Die Apps der Mittelbayerischen


Die Universal-App der Mittelbayerischen Zeitung für iPhone und iPad informiert Sie unterwegs über alle wichtigen Ereignisse aus dem Erscheinungsgebiet der Mittelbayerischen Zeitung und darüber hinaus.

Posten Sie Inhalte blitzschnell auf Facebook, Twitter oder verschicken Sie sie per Mail. Die Reporter-Funktion ist Ihr direkter Draht zur MZ-Redaktion. Über das Wetter-Modul können Sie die Vorhersage für Ihre Region abrufen. Im Videocenter sehen Sie aktuelle Beiträge aus Regensburg, der Oberpfalz und der Welt. Unsere Bildergalerien fassen das Tagesgeschehen und Hintergründe übersichtlich zusammen.

 

 

Zur MZ-Universal-App

 

 

 

 

 

 

Die ePaper-App der MZ bringt die digitale Zeitung auf das iPhone, iPad und mobile Android-Geräte. Täglich sind ab dem frühen Morgen alle aktuellen Regionalausgaben der Mittelbayerischen verfügbar. Registrierte ePaper-Nutzer können die jeweiligen Tagesausgaben und das gesamte Archiv abrufen. Die Einzelausgabe kostet 1,79 Euro, ein Monats-Account 19,99 Euro.

Für Abonnenten der gedruckten MZ kostet das ePaper 4,99 Euro im Monat.

 

 

 

Zur ePaper-App für iPhone und iPad

 

 

 

Zur ePaper-App für Android 

 

 

 

 

 

Die Android-App der Mittelbayerischen Zeitung hält Sie unterwegs über die aktuellsten Ereignisse aus Regensburg, der Oberpfalz und der Welt auf dem Laufenden. Ein umfassendes Angebot an Bildergalerien und Videos ergänzt die Berichterstattung. Teilen Sie Berichte, Fotostrecken und Videos per Mail oder in Ihren Netzwerken!

Das Wetter-Modul bringt das aktuelle Wetter und die Vorhersage für Ihre Region auf Ihr Smartphone oder Tablet mit Android-Betriebssystem.

 

 

 Zur Android-App

 

 

 

 

 

 

Die Jahn-App der Mittelbayerischen Zeitung ist ein Muss für alle Fans des Regensburger Traditionsvereins. Verfolgen Sie alle Begegnungen im Liveticker und erfahren Sie Neuigkeiten aus erster Hand. Darüber hinaus bietet die Apps aktuelle Nachrichten aus der ersten und zweiten Bundesliga, eine Live-Tabelle, Videos und Bildergalerien und eine Schnittstelle zu Facebook und Twitter, um die Fußball-News schnell und unkompliziert mit dem Freundenetzwerk zu teilen.

 

 

 

Zur Jahn-App

 

 

 

 

 

 

Die App zum Ironman liefert Ihnen alle Informationen rund um das Regensburger Großereignis. Streckengrafiken, News rund um den Ultra-Triathlon und die Teilnehmerliste bieten alles, was Fans und Sportler wissen müssen.

 

 

 

Zur Ironman-App

 

 

 

 

 

Hörzeitung


Können Menschen, die nichts sehen, zu Zeitungslesern werden? Sie wollen es zumindest. Die Nachrichten aus der Region sind im Rundfunk oft unterrepräsentiert und an feste Sendezeiten gebunden. Das Internet ist nur in Nischen barrierefrei – Bildschirmlupe und Sprachausgabe-Software helfen da oft nicht weiter. Die Tageszeitung ist deshalb auch für Blinde und Sehbehinderte „lesenswert“.

Dieses Bedürfnis hat die MZ aufgegriffen. Ab sofort kann man sich täglich alle 13 Ausgaben der Mittelbayerischen am Telefon vorlesen lassen. Am 14. Juni 2010 wurde die Hörzeitung in der Regensburger Beratungsstelle des Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbundes e.V. (BBSB) offiziell vorgestellt. Gerhard Schollwöck und Christian Seuß vom BBSB empfingen den stellvertretenden Chefredakteur der MZ, Holger Schellkopf, und den Leiter des Kundenservices, Frank Neumann.
Die zukünftigen Benutzer waren begeistert von der Hörzeitung: „Endlich mal ein Bereich, in dem wir nicht mehr benachteiligt sind“, lobte Schollwöck den telefonischen Dienst.

Seit November 2009 hat die Mittelbayerische daran gearbeitet, die Hörzeitung umzusetzen. Die Anregung dafür kam von Seiten der Blinden und Sehbehinderten.

Christian Seuß, Landesgeschäftsführer des BBSB, hob die Vorreiterrolle der MZ hervor. „Die Hörzeitung ist ein Meilenstein für die Gleichstellung von Blinden, der weit über Regensburg und die Oberpfalz hinaus wirken wird. Wir gewinnen ein Stück Selbstständigkeit zurück“, erklärte er.

Der neue Dienst ist ab sofort in vollem Umfang verfügbar. Die MZ setzte das Projekt zusammen mit der Firma phonepublisher.com um. Hier gehen jede Nacht die Zeitungstexte ein. Sie werden automatisch zu Audiodaten verarbeitet. In den frühen Morgenstunden können Anrufer die Zeitung abhören. Alle Ausgaben sind über reguläre Telefonnummern zum Ortstarif erreichbar. Der Benutzer steuert mit den Telefontasten: Mit eins und drei springt man tageweise, mit den Tasten vier und sechs wechselt man zwischen Ressorts wie Politik oder Sport. Die sieben spult zurück, die neun vor.

Drückt man die Raute-Taste, erreicht man den nächsten Artikel, mit der Stern-Taste den vorherigen. Die null funktioniert wie eine Pause-Taste. Legt der Anrufer auf, merkt sich das System automatisch die Stelle. Beim nächsten Mal wird das Vorlesen von dort fortgesetzt.

Interessierte wenden sich bitte zur Registrierung an den BBSB. Danach erreichen Sie Ihre Ausgabe unter folgenden Rufnummern:

Bayerwald-Echo, Schwerpunkt Ost: 0 34 54 83 41 70 00 

Bayerwald-Echo, Schwerpunkt West: 0 34 54 83 41 70 01 

Kelheim, Abensberg und Neustadt: 0 34 54 83 41 70 02 

Kötztinger Umschau: 0 34 54 83 41 70 03 

Nittenau und Bruck: 0 34 54 83 41 70 04 

Neumarkter Tagblatt: 0 34 54 83 41 70 05 
nördlicher Landkreis Regensburg: 0 34 54 83 41 70 06 
Regensburg Stadt: 0 34 54 83 41 70 07 
südlicher Landkreis Regensburg: 0 34 54 83 41 70 08 
Hemau und westlicher Landkreis: 0 34 54 83 41 70 09 
Wörther Anzeiger: 0 34 54 83 41 70 10 
Schwandorf, das Städtedreieck und Neunburg: 0 34 54 83 41 70 11 
Vilstal und südlicher Landkreis Amberg-Sulzbach: 0 34 54 83 41 70 12

Mittelbayerische.de Logo