mz_logo

Bayern
Mittwoch, 22. November 2017 7

Fussball

1. FC Nürnberg will nachlegen: Kellerduell in Ingolstadt

Der 1. FC Nürnberg ist bereit für das Spitzenspiel in der 2. Fußball-Bundesliga gegen den 1. FC Union Berlin. Im Duell zweier noch ungeschlagener Traditionsvereine wollen die Franken am Sonntag (13.30 Uhr) auch ihre dritte Ligapartie am Stück gewinnen. „Wir sind bereit für so ein Spiel“, sagte Trainer Michael Köllner vor dem dritten Spieltag.

Tim Leibold von Nürnberg läuft mit Ball. Foto: Ina Fassbender

Nürnberg.Mittelfeldspieler Kevin Möhwald hat seine beim 2:1 im DFB-Pokal gegen den MSV Duisburg erlittene Muskelverhärtung überstanden. In der Verteidigung könnte für Eduard Löwen, der muskuläre Probleme hat, Ondrej Petrak zum Einsatz kommen.

Noch ohne Punkt sind Absteiger FC Ingolstadt und der SSV Jahn Regensburg, die im direkten Duell aufeinander treffen. „Wir wollen ein großes Spiel abliefern“, sagte der Ingolstädter Trainer Maik Walpurgis vor der wegweisenden Partie am Sonntag (13.30 Uhr). Eine weitere Niederlage würde den Druck auf ihn erheblich erhöhen.

Ihren ersten Zähler in dieser Zweitligasaison will auch die SpVgg Greuther Fürth endlich einfahren. Die Franken sind ebenfalls am Sonntag (13.30 Uhr) bei Aufsteiger Holstein Kiel gefordert.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht