mz_logo

Bayern
Dienstag, 17. Oktober 2017 20° 2

Entscheidung

2018 gibt’s keinen „Chiemsee Summer“

Das Festival muss pausieren. Nach dem Abbruch in diesem Jahr sollen die Besucher entschädigt werden – das kostet Geld.

Der „Chiemsee Summer“ verschwindet vorerst aus dem Festival-Kalender. Foto: dpa

Übersee.Die Organisatoren des Festivals „Chiemsee Summer“ haben eine Entscheidung getroffen: Die vor allem bei jungen Leuten beliebte Veranstaltung wird 2018 pausieren. Wegen starker Unwetter musste das Festival im August abgebrochen werden. „Für uns stand immer fest, dass wir Euch angemessen für den Festivalabbruch entschädigen wollen“, schreiben die Organisatoren auf der Website der Veranstaltung. Und weiter: „Eine Rückerstattung in dieser Größenordnung bedeutet auch immer eine nicht zu unterschätzende finanzielle Belastung.“ Daher wird das Festival 2018 pausieren. Ein Jahr später soll es dann eine Neuauflage geben. „Diese Pause wollen wir nutzen, um zu beraten, wie wir das Festival ökonomisch wieder zukunftsfähig machen können“, heißt es auf der Website weiter.

Lesen Sie außerdem: „Bluetone“ bittet um Schuldenschnitt

Weitere Artikel aus Bayern lesen Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht