mz_logo

Bayern
Samstag, 18. November 2017 5

Baubeginn für Delfinlagune in Nürnberg

Ein Tierpfleger füttert im Tierpark in Nürnberg Delfin Joker.

Im Nürnberger Tierpark hat am Montag der Bau der umstrittenen Delfinlagune begonnen. Dort entsteht die erste Außenanlage für Delfine in Deutschland. Neben der Beckenlandschaft sollen auch Räume für eine Delfintherapie geschaffen werden, wie ein Stadtsprecher sagte. Tierschützer erneuerten ihre Kritik an dem 24 Millionen Euro teuren Projekt. Die Fertigstellung ist bis 2011 geplant.

Nach 35 Jahren Delfinhaltung mit über elf Millionen Besuchern ist die Lagune dem Stadtsprecher zufolge ein „Meilenstein“. In dem Becken mit 1540 Quadratmetern Wasserfläche könne eine Gruppe von bis zu 14 Delfinen gehalten werden, hieß es. Derzeit leben nach Zoo-Angaben sieben Tiere im Delfinarium. Drei Delfine hatte der Tiergarten Ende September in einen niederländischen Zoo verfrachtet, um sie vor Baulärm zu schützen. Am Sonntag kamen dafür zwei Delfine aus dem Heidepark Soltau.

Das Wal- und Delfinschutzforum (WDSF) bezeichnete diesen Transfer als „unverständlich“. Der anstehende Baulärm störe die beiden neuen Soltau-Delfine ebenso wie die fünf Delfine, die in Nürnberg verblieben seien, sagte der Vorsitzende Jürgen Ortmüller. Das WDSF bestehe darauf, dass das Delfinarium während der Bauphase ebenso wie in den Jahren 1987 bis 1990 geschlossen bleibe. Mittelfristig sollte das Delfinarium auslaufen und den Delfinen in Nürnberg „das Gnadenbrot erteilt werden“, zumal eine Auswilderung ausscheide.

Der Tierschutzverein „animal public“ verurteilte ebenfalls den Bau der Delfinlagune. Die Haltung von Delfinen in Gefangenschaft sei nicht artgerecht, kritisierte Vereinssprecherin Laura Zimprich. Seit der Gründung des Delfinariums im Jahr 1971 sind ihren Angaben zufolge mehr als 30 Delfine eines unnatürlichen, frühzeitigen Todes gestorben. Bei der Zucht der Tiere habe der Zoo einen traurigen Rekord erreicht: sieben tote Delfinbabys in drei Jahren. Das Delfinarium dürfe daher nicht vergrößert, sondern müsse geschlossen werden.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht