mz_logo

Bayern
Dienstag, 12. Dezember 2017 5

Internet

Bayern unterstützt NRW-Datenschutz-Initiative für Apps

Bayerns Justizminister Winfried Bausback (CSU) unterstützt eine Datenschutz-Initiative von Nordrhein-Westfalen, mit der Verbraucher besser vor unbemerktem Abgreifen von Daten durch Smartphone-Apps geschützt werden sollen. „Für die Verbraucherinnen und Verbraucher muss transparent sein, welche Daten sie preisgeben, wenn sie eine App herunterladen und verwenden“, sagte Bausback am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Nur bei ausreichender Information lasse sich eine selbstbestimmte Entscheidung darüber treffen, ob man in die Verwendung seiner Daten einwillige.

Bayerns Justizminister Winfried Bausback (CSU). Foto: Andreas Gebert/Archiv

München.Nach der NRW-Initiative sollen Anwendungsprogramme wie die Jogger-App „Runtastic“ oder das Chat-Programm „Whatsapp“ künftig mit prominent platzierten Datenschutz-Warnhinweisen versehen werden - ähnlich den Warnhinweisen auf Zigarettenpackungen. Um dies zu erreichen, will die nordrhein-westfälische Landesregierung eine Bundesratsinitiative für eine notwendige Gesetzesänderung anstoßen. Der Vorschlag sei „richtig und wichtig“, sagte Bausback.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht