mz_logo

Bayern
Sonntag, 17. Dezember 2017 10

Eishockey

DEB-Präsident: Olympia-Viertelfinale nicht realistisch

Der Deutsche Eishockey-Bund rechnet sich kaum Chancen auf das Viertelfinale bei den Olympischen Winterspielen 2018 aus. „Es ist hart, dass unsere Gruppe so skandinavisch geprägt ist. Es wird ganz schwer, dort zu bestehen oder gar weiterzukommen“, sagte DEB-Präsident Franz Reindl der Deutschen Presse-Agentur vor dem Olympia-Test beim Deutschland Cup von Freitag bis Sonntag. „Diese Hürde zu überwinden und in die nächste Runde einzuziehen, wäre schlicht ein Traum. Realistisch würde ich es nicht einstufen.“

DEB-Präsident Franz Reindl. Foto: Marius Becker/Archiv

München.Die Auswahl von Bundestrainer Marco Sturm trifft in der Vorrunde der Spiele in Pyeongchang auf Finnland, Schweden und Norwegen. Die Spielweise der Skandinavier liegt Deutschland traditionell nicht.

Sturm muss ebenso wie alle anderen Teilnehmer bei Olympia auf die NHL-Profis verzichten, weil die beste Liga der Welt diesmal eine Spielpause verweigert hat. „Ich glaube, dass sich für uns Vor- und Nachteile die Waage halten“, sagte Reindl, Bronzemedaillengewinner von Olympia 1976, mit Blick auf den Vergleich zu anderen Nationen. Vor allem dank der Nordamerika-Profis hatte die deutsche Auswahl nach dem Scheitern vor den Winterspielen 2014 diesmal die Qualifikation geschafft. Die Frauen verpassten den Sprung nach Südkorea.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht