mz_logo

Bayern
Sonntag, 19. November 2017 7

Bühne

Die Traumfabrik stellt sich auf den Kopf

Die Ausnahme-Künstler kündigen ihre Gala mit einem „Hingucker“ an. Seit Jahrzehnten machen sie die grauen Straßen bunt.
Von Wolfgang Ziegler, MZ

Die Traumfabrik ist immer einen Blick wert. Foto: Traumfabrik

Regensburg.Die Plakate der Traumfabrik, die die traditionelle Weihnachtsgala der Ausnahme-Künstler ankündigen, machen schon seit Jahrzehnten die herbstlich-grauen Straßen in Regensburg bunt. Heuer sind sie allerdings noch mehr „Hingucker“ als sonst – denn sie stehen Kopf. Wer die kreative Truppe um Regisseur und künstlerischen Leiter Rainer Pawelke kennt, der weiß: Das kann kein Zufall sein, bei er Traumfabrik ist nämlich sowieso alles etwas anders.

Die Traumfabrik-Macher räumen dies auch unumwunden ein, und haben unseren Medienhaus gegenüber das Geheimnis schon einmal gelüftet: Mit dieser Aktion will Traumfabrik-Chef seine Botschaft für besondere Inszenierungen visualisieren: „Stell’ Dich auf den Kopf und der Himmel liegt Dir zu Füßen.“ Dieser Spruch von Rainer Pawelke, als allgemeine Lebensweisheit gedacht, ist das Credo für seine Bühnenproduktionen: „Wenn man Perspektiven ändert, öffnen sich neue Horizonte.“ Und in der Tat – in der Traumfabrik wird so manches aus anderen Perspektiven gezeigt, was sie wohl so einzigartig macht.

Das Programm der Traumfabrik ist auch in diesem Jahr wieder eine weltweit einmalige Mischung aus Artistik, Tanz und verschiedenen Theatergenres. Mit sorgfältig ausgewählter Musik und speziellen Lichtkompositionen entsteht eine phantastische Welt – zum Staunen, Lachen und Träumen. Zudem sind wieder Gastkünstler aus aller Welt eingeladen – unter anderem ein Artisten-Trio aus Brasilien, Belarus und Norwegen, das zum ersten Mal in Deutschland auftritt.

Wie immer wird das Audimax der Universität Regensburg und das Foyer von professionellen Dekorateuren im Auftrag der Traumfabrik in einen besonderen Ort verwandelt, an dem sich die Gäste verzaubert fühlen können.

Die Traumfabrik startet ihre Tournee wieder in Regensburg, bleibt diesmal aber nicht nur bis Silvester. Nach den großen Erfolgen der letzten Jahre und vielfach ausverkauften Vorstellungen wurde das Gastspiel bereits im Vorfeld bis zum 2. Januar verlängert.

Der Premierenabend geht am Donnerstag, 28. Dezember, um 20 Uhr über die Bühne. Weitere Aufführungen gibt es an den Folgetagen.

Der Kartenvorverkauf für alle elf Veranstaltungen in Regensburg startet jetzt: Die Tickets für den individuellen Wunschtermin und ein außergewöhnliches Weihnachtserlebnis bekommt man entweder online mit Sitzplatz-Vorschau auf www.traumfabrik.de oder bei allen Vorverkaufsstellen in und um Regensburg – zum Beispiel im DEZ im MZ-Kartenvorverkauf.

Weitere Meldungen aus Bayern lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht