mz_logo

Bayern
Donnerstag, 21. September 2017 17° 3

Geschichte

Dino-Freiluftmuseum feiert Jubiläum

200 000 Besucher haben sich im ersten Jahr in Denkendorf auf eine Reise in die Zeit der Dinosaurier gemacht.

Im Freiluftmuseum gibt es unter anderem ein Modell des Brachiosaurus zu sehen. Foto: captureit.de

Denkendorf.Heute vor einem Jahr hat das Dinosaurier Freiluftmuseum in Denkendorf erstmals seine Tore geöffnet. Seitdem haben sich mehr als 200 000 Besucher auf die eindrucksvolle Zeitreise durch die Erdgeschichte begeben. Auf dem gut zwölf Hektar großen Museumsgelände mitten im Naturpark Altmühl begegnen die Besucher rund 70 lebensgroßen Exponaten und bestaunen faszinierende sowie weltweit bedeutende Fossilien, darunter das zwölfte Exemplar des Urvogels Archaeopteryx. Dies zählt zu den wertvollsten Funden auf der Welt, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Die Gäste können beim Suchen nach Originalversteinerungen und anderen Schätzen zu echten Hobby-Paläontologen werden. „Wir bieten hier Wissenschaft zum Anfassen“, erklärt Michael Völker, der Gründer und Geschäftsführer des Dinosaurier-Parks sein Konzept. Im Museum komme überwiegend ein offenes Konzept ohne Absperrungen zum Tragen: Man kann fast alle Dinosaurier-Modelle berühren und erkunden.

Lesen Sie auch: Der größte bekannte Dinosaurier der Welt hat endlich einen Namen: Patagotitan mayorum.

Für das zweite Jahr hat sich das Team des Museums viel vorgenommen. Es soll unter anderem eine weitere Ausstellung mit originalen Dinosaurier-Skeletten geben, die so erstmals der Weltöffentlichkeit präsentiert werden. Die Enthüllung ist für das kommende Frühjahr geplant. Spatenstich für die eigens dafür vorgesehene Museumshalle ist bereits in den nächsten Wochen.

Sehen Sie hier Fotos aus den sozialen Netzwerken vom Dino-Park:

♥️ #dinoliebe

Ein Beitrag geteilt von Melanie Kraus (@_mel_kr_) am

My little Dino lover had the time of his life at Dinopark

Ein Beitrag geteilt von Fatima Ali Al Suwaidi (@fatimalsuwaidi) am

☠️ #wplankinde #dinosaur

Ein Beitrag geteilt von Ich bin Frau Plank (@nun.wina) am

Ein Tag zurückgedreht in die Urzeit

Ein Beitrag geteilt von Marius Koj (@mari__us__koj) am

Hier lesen Sie weitere Geschichten aus Bayern.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht