mz_logo

Bayern
Freitag, 22. September 2017 19° 2

Medien

Fachjury zeichnet MZ-Serie aus

Die Porträt-Reihe „Was glaubst Du?“ der Mittelbayerischen Zeitung erhält beim Katholischen Medienpreis 2014 die Auszeichnung „journalistisch WERTvoll“.
Von Kai Gohlke, MZ

MZ-Reporterin Christine Straßer (l.) bei der Preisverleihung

Regensburg.Für die Serie „Was glaubst Du?“ hat ein Autorenteam der Mittelbayerischen Zeitung in Regensburg am Montag die Auszeichnung „Journalistisch WERTvoll“ des Katholischen Medienpreises 2014 erhalten. Die Serie ist von 5. Februar bis 5. Mai dieses Jahres im Vorfeld des Katholikentags in Regensburg erschienen und umfasst 23 Folgen. Die Autoren porträtieren darin ganz unterschiedliche Menschen und sprechen mit ihnen über ihr Verhältnis zum Glauben. Darunter sind auch Prominente wie der Humorist Günter Grünwald und Fürstin Gloria von Thurn und Taxis

Stellvertretend für das Autorenteam nahm die Teamleiterin Reporter der MZ, Christine Straßer, die Auszeichnung erntgegen. Weitere Autoren sind Isolde Stöcker-Gietl, Dagmar Unrecht, Pascal Durain, Mario Geisenhanslueke, Bettina Mehltretter und Katia Meyer-Tien.

„Glaube wird verkündet – glaubwürdig wird er durch Menschen, die ihn leben“, heißt es in der Begründung der Jury. In einer Zeit, in der sich Gläubige wegen Skandalen der Kirche oftmals einem Rechtfertigungsdruck ausgesetzt fühlten, stelle die Mittelbayerische Zeitung Menschen vor, die ihren Glauben überzeugend leben. Es sei der Verdienst des Autorenteams, dass es sich nicht mit einfachen Antworten oder frommen Sprüchen zufriedengegeben habe. Da berichte zum Beispiel ein Pfarrer, wie er bei seiner Krebsdiagnose mit Gott gehadert habe. Ein Notfallmediziner erzähle, wie sein Glaube ihm beim Gespräch mit Angehörigen hilft, ohne sie mit Bibelzitaten zu überfordern. Auch eine geschiedene und wiederverheiratete Frau, die sich von ihrer Kirche nicht angenommen fühlte und dennoch den Weg zu ihr zurückgefunden hat, erzähle ihre Geschichte.

Weiter heißt es in der Jury-Begründung: „Die Autoren dieser Serie haben viel Zeit, Sensibilität und Einfühlungsvermögen für die Gespräche mit ihren Interview-Partnern gezeigt, um das Wesentliche herauszuarbeiten.“ Entstanden seien „überzeugende Glaubensbekenntnisse, weit jenseits von frommen Formeln und religiösem Pathos“. Damit erfülle das Autorenteam der Mittelbayerischen Zeitung in herausragender Weise die Anforderungen des Katholischen Medienpreises, die Orientierung an christlichen Werten zu fördern.

Seit 2003 wird der Katholische Medienpreis jährlich von der Deutschen Bischofskonferenz in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft Katholischer Publizisten e.V. (GKP) und dem Katholischen Medienverband e.V. (KM.) in verschiedenen Kategorien ausgeschrieben. Zur Jury unter Leitung des Vorsitzenden der Publizistischen Kommission der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Gebhard Fürst (Rottenburg-Stuttgart), gehören Dr. Andrea Rübenacker (Deutsche Welle, Bonn), Albert Herchenbach (stadtgottes, Nettetal), Stefan Kläsener (Westfalenpost, Hagen), Wolfgang Küpper (Bayerischer Rundfunk, München) und Dr. Johannes Schießl (Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Katholischen Akademie München).

Weitere Preisträger in diesem Jahr sind Raoul Löbbert für seinen Artikel „Die Gnadenabteilung“ (erschienen in Die Zeit/Christ & Welt am 8. August 2013), Marc Wiese für seinen Fernsehbeitrag „Camp 14 – Total Control Zone“ (ausgestrahlt auf ARTE am 5. März 2014), Christina Brunner für ihren Artikel „Unser Sternenkind“ (stadtgottes Nr. 9, September 2013), Anabel Münstermann für ihren Fernsehbeitrag „Augen zu und durch – warum ich alles anders sehe“, (ZDF, Reihe 37°, 21. Januar 2014) sowie Ina Jackson und Kristine Kretschmer für ihren Hörfunkbeitrag „Du kannst das Baby doch nicht mal halten!“, (SWR2, 26. Juni 2013). Die Preisverleihung findet am 27. Oktober in Bonn statt.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht