mz_logo

Bayern
Montag, 20. November 2017 11

Einsatz

Fliegerbombe in Grafenwöhr entschärft

Auf dem Gelände der US-Armee ist eine Bombe entdeckt worden. Die Sprengmeister hatten die Situation schnell im Griff.

Bombenfund in Grafenwöhr Symbolfoto: dpa

Grafenwöhr.Die an der B 299 im Gelände des Lagers der US Armee in Grafenwöhr aufgefundene Fliegerbombe wurde erfolgreich entschärft. Das meldet die Polizei. Die Anwohner konnten nach kurzem Aufenthalt in der Stadthalle Grafenwöhr wieder zurück in ihre Wohnungen gebracht werden.

Spezialisten der Bombenentschärfung entfernten in der Zeit zwischen 19.41 Uhr und 20.06 Uhr den Zünder der aufgefundenen amerikanischen 75 kg Fliegerbombe, die aus dem Zweiten Weltkrieg stammte. Die Evakuierungsmaßnahmen hierzu begannen um 18 Uhr und waren um 19 Uhr abgeschlossen. Dabei beförderten von der Stadt Grafenwöhr organisierte Busse, die insgesamt 43 Anwohner in die Stadthalle Grafenwöhr, in der sie auch verpflegt und von den Einsatzkräften des BRK betreut wurden. Die Spezialisten des Sprengkommandos entschärften die Fliegerbombe vor Ort und gaben nach knapp einer halben Stunde bereits Entwarnung. Die evakuierten Bewohner durften umgehend in ihre Häuser zurück und die Vollsperrung der B299 konnte um 20.30 Uhr aufgehoben werden.

Mehr Nachrichten aus Bayern lesen Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht