mz_logo

Bayern
Donnerstag, 23. November 2017 10° 4

Theater

Gärtnerplatz-Spielbetrieb startet mit „Lustiger Witwe“

Mit einer Neuinszenierung von Franz Lehars Operette „Die Lustige Witwe“ beginnt heute im renovierten Münchner Gärtnerplatztheater der reguläre Spielbetrieb. Inszeniert wird das Erfolgsstück, eine der bekanntesten und meist gespielten Operetten überhaupt, von Gärtnerplatz-Intendant Josef E. Köpplinger. Am Pult des Hausorchesters steht dessen neuer Chefdirigent Anthony Bramall. In den Hauptrollen singen die Sopranistin Camille Schnorr als Hanna Glawari und der Tenor Daniel Prohaska als Danilo Danilowitsch.

Das Gärtnerplatztheater in München. Foto: Sven Hoppe/Archiv

München.Lehars Meisteroperette wurde 1905 am Theater an der Wien in der damaligen Hauptstadt der österreich-ungarischen Doppelmonarchie uraufgeführt. Das humorvolle Stück mit zahlreichen Gassenhauern handelt von der reichen Witwe Hanna Glawari, die von dem lebenslustigen Grafen Danilo Danilowitsch umworben wird, der mit ihrem Geld den Staatsbankrott des „Operettenstaates“ Pontevedro abwenden will.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht