mz_logo

Bayern
Sonntag, 26. Juni 2016 24° 4

flossenbürg.

Gütesiegel für grandiose Felslandschaft

Flossenbürger Schlossberg wurde zu einem der „100 schönsten Geotope Bayerns“ gekürt.

Freude übers Geotop mit Gütesiegel: (v.l.) Amtschef Wolfgang Lazik, Martin Koppmann vom Naturpark Oberpfälzer Wald, Dr. Andreas Peterek vom Landesamt für Umweltschutz und 2. Bürgermeister Gruber Foto: Schönberger

Von Reinhold Willfurth, MZ

Eine von Natur und Mensch geformte, grandiose Felslandschaft ist der Schlossberg von Flossenbürg (Lkr. Neustadt/Waldnaab). Seit gestern ist das auch amtlich: Das bayerische Umweltministerium ernannte den majestätischen Granitkegel zu einem der „100 schönsten Biotope in Bayern“. Eine Hinweistafel weist Besucher nun auf die Besonderheiten dieses Kleinods hin. Der Amtschef des Ministeriums, Wolfgang Lazik, überreichte vor Ort das Gütesiegel an den 2.Bürgermeister Ernst Gruber.

„Er ist eines der allerbesten und schönsten Geotope in Bayern“, schwärmte Georg Loth vom Landesamt für Umweltschutz gegenüber der MZ. In seiner Einzigartigkeit habe der Schlossberg sogar „europaweite Bedeutung“.

Dazu hat auch der Mensch beigetragen. „Durch den Abbau des weltberühmten Flossenbürger Granits wurden Einblicke in den inneren, zwiebelförmigen Aufbau dieses Oberpfälzer Zuckerhuts geschaffen“, sagte Amtsleiter Wolfgang Lazik.

Einen unfreiwilligen Beitrag dazu mussten von 1938 bis 1945 Häftlinge aus dem nahe gelegenen KZ Flossenbürg leisten, die im Dritten Reich für die SS in den Steinbrüchen Sklavenarbeit verrichten mussten.

Kommentare (0) Regeln Unsere Community Regeln

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht