mz_logo

Bayern
Sonntag, 10. Dezember 2017 11

Unfälle

Krampus angefahren und liegengelassen

Auf dem Rückweg von seinem Einsatz als Krampus ist ein 26 Jahre alter Mann in Oberbayern schwer verletzt worden.

Ein Krampus (l.) läuft in Berchtesgaden den Buttnmandl und dem Nikolaus voraus. Auf dem Rückweg von einem Einsatz ist in Schönau ein Krampus von einem unbekannten Autofahrer angefahren worden. Foto: Angelika Warmuth/dpa

Schönau am Königssee.Auf dem Rückweg von seinem Einsatz als Krampus ist ein 26 Jahre alter Mann in Schönau am Königssee (Landkreis Berchtesgadener Land) von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Der Fahrer des Wagens flüchtete laut Polizei.

Der 26-Jährige war in der Nacht zu Mittwoch mit Fellumhang, Maske und Glocken als Krampus verkleidet zu Fuß unterwegs gewesen, als ihn das Fahrzeug von hinten erfasste. Der Mann schleuderte über die Windschutzscheibe und blieb auf der Straße liegen.

Den Angaben nach bremste der Autofahrer zunächst, fuhr dann aber davon, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Weitere Verkehrsteilnehmer kamen dem Mann wenig später zur Hilfe. Die Polizei sucht Zeugen und das Unfallauto – es dürfte von den Krampus-Glocken beschädigt worden sein. (dpa)

Mehr Nachrichten aus Bayern lesen Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht