mz_logo

Bayern
Freitag, 24. November 2017 13° 2

Tiere

Luchs tappt in Unterfranken in eine Fotofalle

Ein Luchs ist zu sehen. Foto: Holger Hollemann/Archiv

Augsburg.Erstmals seit zwei Jahren ist in Unterfranken wieder ein Luchs gesichtet worden. Das Tier war vor zwei Wochen in eine Fotofalle in einem Wald im Landkreis Main-Spessart getappt, wie das Bayerische Landesamt für Umwelt am Montag in Augsburg mitteilte. Auf dem Foto sind der charakteristische kurze Schwanz mit dem schwarzen Ende sowie die dunklen Flecken auf dem Fell gut zu erkennen. Der Kopf des Tieres ist nicht zu sehen. Die Aufnahme vom 9. Oktober wurde bei der routinemäßigen Auswertung der automatischen Wildtierkamera entdeckt. Der Luchs ist streng geschützt und kommt im Freistaat vor allem im ostbayerischen Grenzraum vor.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht