mz_logo

Bayern
Freitag, 19. Januar 2018 3

Kriminalität

Mann auf Party in Bogen getötet

Der 48-Jährige starb in der Silvesternacht an einem Messerstich. Ein 29-Jähriger steht unter Verdacht. Er ist in Haft.

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Bogen.Auf einer Silvesterparty in Bogen (Kreis Straubing-Bogen) ist ein 48-Jähriger getötet worden. Er sei mit einem Messerstich tödlich verletzt worden, teilte die Polizei am Montag mit. Ein 29 Jahre alter Verdächtiger sei noch am Tatort festgenommen worden. Gegen ihn erging am Neujahrstag ein Haftbefehl. Es sei versucht worden, den 48-Jährigen wiederzubeleben, er sei aber noch am Ort gestorben, hieß es. Die Tat ereignete sich um kurz nach 22 Uhr am Silvesterabend auf einer privaten Party. Die Hintergründe waren an Neujahr noch unbekannt.

Unfälle und Gewalt an Silvester in Ostbayern: Hier unser Überblick.

Weitere Polizeimeldungen aus Bayern lesen Sie hier.

Hier geht es zum Ressort Bayern.


Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht