mz_logo

Bayern
Samstag, 23. September 2017 21° 1

Verkehr

Mehr Lkw-Unfälle in Bayern

2016 gab es über acht Prozent mehr Lastwagen-Unfälle als noch im Vorjahr. Mehr Kontrollen sollen die Zahl senken.

An gut zwei Drittel der Unfälle sind die Lkw-Fahrer selbst schuld. Foto: Franziska Kraufmann/Archiv

München.Die Zahl der Verkehrsunfälle in Bayern mit Lkw-Beteiligung ist im vergangenen Jahr deutlich angestiegen. Nach Angaben des bayerischen Innenministeriums gab es 2016 rund 4450 solcher Unfälle. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das eine Zunahme von 8,7 Prozent. An gut zwei Dritteln dieser Unfälle sind die Lkw-Fahrer schuld. Die Hauptursachen sind zu dichtes Auffahren, zu hohes Tempo, aber auch Übermüdung und technische Mängel. Um die Zahl der Lkw-Unfälle zu senken, setzt Innenminister Joachim Herrmann (CSU) neben mobilen auch auf stationäre Lkw-Kontrollstellen. Er will am Montag an der Autobahn 9 Nürnberg-München bei Fahrenzhausen (Landkreis Freising) über die verstärkten Kontrollen informieren.

Weitere Artikel aus Bayern lesen Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht