mz_logo

Bayern
Samstag, 25. November 2017 4

Wetter

Nach Unwetter 2000 Meldungen bei Versicherungskammer Bayern

Nach dem schweren Unwetter vom Freitag haben sich bei der Versicherungskammer Bayern bereits zahlreiche Betroffene gemeldet. Bis Montagvormittag seien gut 2000 Schadensmeldung aus Bayern eingegangen, sagte ein Unternehmenssprecher. Eine Gesamtsumme lasse sich jedoch noch nicht beziffern. Am stärksten gewütet habe der Sturm in den Regionen um Passau, Ansbach und den Chiemsee. Von dort stammten auch die meisten Meldungen.

Ein abgenickter Baum lieg neben einer Straße. Foto: Sven Hoppe/Archiv

München.Besonders betroffen von dem Unwetter waren die Stadt Hauzenberg und die Gemeinde Thyrnau im Landkreis Passau. Der Sturm hatte mehrere Hundert Quadratmeter Wald beschädigt oder vernichtet. Zudem wurden viele Häuser abgedeckt oder von umstürzenden Bäumen getroffen. Bei Aufräumarbeiten starben in dem Landkreis zwei Männer.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht