mz_logo

Bayern
Montag, 25. September 2017 19° 3

Umweltpolitik

Nationalpark-Debatte: Scharf kommt in den Frankenwald

Die bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf (CSU). Foto: Sven Hoppe/Archiv

Stockheim-Neukenroth.Der Spessart, die Rhön, die Donau-Auen - oder doch der Frankenwald? Im Juli will die Staatsregierung entscheiden, wo ein dritter Nationalpark in Bayern eingerichtet wird. Der Frankenwald ist erst seit einigen Wochen im Spiel, nun kommt Umweltministerin Ulrike Scharf (CSU) in die Region. Heute startet sie in Stockheim-Neukenroth (Landkreis Kronach) einen Dialogprozess zur Frage, inwieweit der Frankenwald als Nationalpark geeignet sein könnte. Gegner haben sich schon vorab in Position gebracht; so lehnen die oberfränkischen Waldbesitzer und der Bauernverband die mögliche Ausweisung eines Nationalparks ab. Bislang gibt es zwei solcher strengen Schutzzonen im Freistaat: im Bayerischen Wald und in den Berchtesgadener Alpen.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht