mz_logo

Bayern
Samstag, 18. November 2017 5

Notfälle

„Nur eine Maß“ und doch 6,52 Promille

Mit dem rekordverdächtigen Wert von 6,52 Promille Alkohol im Blut ist in München ein Mann aus Sachsen aufgegriffen worden.

Bierkrüge. Foto: Tobias Hase/Archiv

München.Mit dem rekordverdächtigen Wert von 6,52 Promille Alkohol im Blut ist in München ein Mann aus Sachsen aufgegriffen worden. Der Mann sei am Dienstagnachmittag am Hauptbahnhof zusammengebrochen, teilte die Bundespolizei am Mittwoch mit. Eine alarmierte Streife hatte den orientierungslos am Boden liegenden Mann gefunden und zur Wache gebracht. Dort stellte sich heraus, dass es sich bei dem Mann um einen 61-Jährigen aus Zwickau handelt. Bei der Messung des Atemalkoholwertes ergab sich der unglaublich hohe Wert. Der Mann wurde schließlich zur Ausnüchterung in eine Klinik gebracht. Den Beamten hatte der 61-Jährige noch gesagt, er habe lediglich „eine Maß“, also etwa einen Liter Bier, getrunken.

Weitere Nachrichten aus Bayern lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht