mz_logo

Bayern
Montag, 22. Januar 2018 5

Kriminalität

Razzien wegen Drogengeschäften: Mehrere Festnahmen

Die Polizei hat bei Razzien in der Stadt und dem Landkreis Regensburg sieben Personen wegen organisierten Drogen-Handels festgenommen. Bei den Durchsuchungen von insgesamt 13 Objekten seien außerdem 40 Kilogramm Betäubungsmittel, ein hoher fünfstelliger Bargeldbetrag und Schreckschusswaffen beschlagnahmt worden, erklärte das Polizeipräsidium Oberpfalz am Donnerstag. Die Ermittler sprechen von einem „empfindlichen Schlag gegen die Betäubungsmittelszene in Ostbayern“.

Regensburg.Die Razzien fanden bereits am Dienstag vergangener Woche statt. Die festgenommenen Männer im Alter zwischen 19 und 54 Jahren mit deutschen und albanischen Pässen sitzen demnach in Untersuchungshaft. An die 200 Einsatzkräfte waren bei den Durchsuchungen beteiligt.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht