mz_logo

Bayern
Mittwoch, 22. November 2017 10° 3

Verbraucher

Schluss mit der Suche nach dem Paket

Eine Erfindung aus Niederbayern macht Paketdiensten und -empfängern das Leben leichter: der Paketsafe.
Von Melanie Bäumel-Schachtner, MZ

  • Mit einem Handgriff faltet sich ein 40-Liter-Sack aus, der schnittsicher und wasserabweisend ist und auch große Pakete verschluckt – Firmengründer Thomas Singer führt es vor. Foto: Bäumel-Schachtner
  • Der Paketsafe ist so klein wie eine Zeitungsrolle.

Geiselhöring.„Herrschaftszeiten“, hat sich Thomas Singer in der Adventszeit 2015 gedacht. Dauernd trudelten Päckchen in Geiselhöring (Lkr. Straubing-Bogen) ein – Weihnachtsgeschenke sowie die Beute, die Freundin Pia beim heißgeliebten Online-Shopping machte. Doch das Paar war voll berufstätig, der Paketbote klingelte vergeblich.

Ständig waren Pia und Thomas deshalb auf der Suche, wo ihre Bestellungen deponiert wurden oder hetzten in die Filiale, um sie abzuholen. Damit muss Schluss sein, beschloss der damals 26-Jährige. Deshalb hat er den Paketsafe erfunden, in dem auch große Pakete diebstahlsicher und trocken aufbewahrt werden können. Seither sind Thomas Singer und sein Cousin Josef, der das Start-Up mitgründete, nicht nur die Lieblinge jedes Online-Käufers, sondern auch der Favorit der Paketzusteller. Denn diese müssen nicht ständig wiederkommen in der Hoffnung, endlich ihre Sendungen abgeben zu können.

Bis zu 50 Päckchen pro Haushalt

40 bis 50 Pakete bekommt jeder deutsche Haushalt im Jahr. Oft ist aber niemand da. Diebstahlsicher ist es nicht, wenn das Paket dann in der Garage deponiert werden soll. All diese Überlegungen hatte Thomas Singer. Mit seiner Freundin wohnt er zur Miete, eine riesige Paketbox wollte die Vermieterin nicht haben. Also tüftelte Singer, der bei Krones als Trader arbeitete, an einer kleineren Lösung, die gleichzeitig mehr Platz für Pakete bietet.

Er ließ eine Art Briefkasten aus Edelstahl entwickeln, in den ein großer, schwarzer Sack eingerollt ist. Beim Anziehen entfaltet sich der Nylonsack mit 40 Litern Fassungsvermögen. „Wenn jemand einen Staubsauger bestellt, ist dafür im Paketsafe Platz“, sagt der Jungunternehmer. Der Paketbote gibt das Paket in den Sack und zieht ihn kräftig zu. Ab sofort ist er nur noch mit einem Schloss zu öffnen, dessen Schlüssel der Eigentümer hat.

Bietet Platz und spart auch Platz

Aufbewahrungsformen für Pakete gab es bereits. Die Singer-Lösung ist aber absolut neu: „Es gibt bisher nichts so Platzsparendes, das gleichzeitig so großen Paketen Platz bietet“, sagt Thomas Singer stolz. Während Cousin Josef Singer, ein erfolgreicher Betriebswirtschaftler, sich um Marktstrategie und Businessplan kümmerte, tüftelte der heute 28-Jährige an seiner Erfindung. Die Lösung, um diebstahlsicher zu sein: In den Nylonsack wird ein enges Netz aus Edelstahl eingezogen, so dass auch mit einem Messer keine Chance besteht, an die Ware zu kommen.

Auf der Ostbayernschau 2016 haben die Singers ihre Neuentwicklung erstmals gezeigt. Inzwischen wurden 750 Stück produziert, und Thomas Singer arbeitet für seine Firma mittlerweile freiberuflich, um sich ansonsten ganz auf das Start-Up konzentrieren zu können, das auch schon den Preis „Gründen live“ für das beste Gründerteam der Uni Berlin bekommen hat.

Im August soll ein neuer Paketsafe mit einem zweigeteilten Sack auf den Markt kommen, der es auch zwei Zustellern ermöglicht, ihn zu benutzen. Und es wird, für Menschen mit weniger Sicherheitsbedürfnis, eine Variante ohne Edelstahlnetz geben, die aber regensicher ist. Der Paketsafe mit Netz kostet 159 Euro. Der Prototyp hängt in Geiselhöring und funktioniert seit eineinhalb Jahren einwandfrei. Bald hat er besonders viel Arbeit, denn es könnten viele Pakete ankommen: Der Jungunternehmer heiratet seine Pia.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht