mz_logo

Bayern
Montag, 20. November 2017 11

Fussball

SpVgg Unterhaching gewinnt in Magdeburg

Mit dem Coup beim 1. FC Magdeburg konnte der Unterhachinger Trainer Claus Schromm nicht wirklich rechnen. „Ein Kollege hat zu mir vor dem Spiel gesagt, hier in Magdeburg ist es am Anfang irgendwie die Hölle. Genau den Gedanken wollten wir nicht, wir wollten eigentlich jede Minute genießen“, berichtete Schromm nach dem 3:0 (2:0) beim Aufstiegskandidaten in der 3. Fußball-Liga. Thomas Hagn (2. Minute), Stephan Hain (42.) und Max Dombrowka (64.) bescherten dem bayerischen Aufsteiger die Punkte 23, 24 und 25. Damit bleiben die Hachinger Tabellenfünfter.

Magdeburg.Für die Magdeburger war es nach einer schwachen Vorstellung vor 16 384 Zuschauern die erste Heimniederlage. „Wenn man das gesamte Spiel sieht, ist Unterhaching nicht unverdient als Sieger vom Platz gegangen“, resümierte der Magdeburger Coach Jens Härtel, dessen Team Zweiter bleibt. Die Unterhachinger nutzten die Patzer in der Abwehr der Hausherren aus und hatten auch das nötige Glück. „Wir müssen uns ein bisschen kneifen, wenn uns das einer vorher gesagt hätte“, meinte Schromm zufrieden nach der erfolgreichen Dienstreise.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht