mz_logo

Bayern
Donnerstag, 18. Januar 2018 7

Kriminalität

Tierquälerei: Unbekannter zündet Hund an

Die Polizei in Kempten geht davon aus, dass das Tier bei lebendigem Leib angezündet wurde und an den Folgen starb.

In Kempten wurde ein Hund von einem Unbekannten angezündet. Symbolfoto: Sven Hoppe/dpa

Kempten.Ein noch unbekannter Mann hat am Heiligen Abend in Kempten einen Hund angezündet. Ein Passant hatte zunächst beobachtet, wie in einer Straße ein Feuer entfacht wurde, wie die Polizei am Montag mitteilte. Als er den Unbekannten ansprach, flüchtete dieser auf einem Fahrrad in Richtung Innenstadt. Erst dann realisierte der Zeuge, dass ein Hund mit hellem Fell in Brand gesteckt worden war. Nach Auskunft der Polizei wird davon ausgegangen, dass das Tier bei lebendigem Leib angezündet wurde und an den Folgen starb. Die Polizei fahndet mit einer detaillierten Beschreibung nach dem Tatverdächtigen und erhofft sich nun Hinweise aus der Bevölkerung.

Weitere Nachrichten aus Bayern lesen Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht