mz_logo

Bayern
Dienstag, 21. November 2017 7

Unfälle

Umgekippter Sattelzug verursacht 150 000 Euro Schaden

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/Archiv

Senden.Beim Unfall eines Sattelzugs auf der Autobahn 7 in Schwaben ist ein Sachschaden von mindestens 150 000 Euro entstanden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war der 47-jährige Fahrer in der Nähe des Hittistetter Dreiecks von der Fahrbahn abgekommen und über die Böschung gekippt. Ein Rettungsdienst brachte den verletzten Fahrer in eine Klinik. Wegen des Verdachts auf Alkoholeinfluss wurde ihm zudem Blut entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Bei dem Unfall wurde der Silobehälter des Sattelanhängers beschädigt, platzte aber nicht auf. Der Inhalt, rund 22 Tonnen Kunststoffgranulat, blieb dadurch unversehrt. Jedoch liefen aus dem Tank des Sattelzuges erhebliche Mengen Kraftstoff aus.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht