mz_logo

Bayern
Sonntag, 21. Januar 2018 10

Fussball

VfL-Coach fordert Wiedergutmachung im Pokal für Köln-Pleite

Trainer Martin Schmidt hat nach der blamablen Bundesliga-Niederlage des VfL Wolfsburg beim Tabellenletzten 1. FC Köln Wiedergutmachung im Pokal gefordert. „Nach einer Niederlage muss eine Reaktion kommen. Wir müssen zeigen, dass wir es um einiges besser können“, sagte Schmidt am Montag.

Martin Schmidt der Trainer des VfL Wolfsburg. Foto: Peter Steffen/Archiv

Wolfsburg.Der Schweizer schloss im DFB-Pokal-Achtelfinale am Dienstag beim Zweitligisten 1. FC Nürnberg (20.45 Uhr) einen ähnlich schwachen Auftritt wie am Samstag in Köln (0:1) nahezu aus: „Ich glaube, dass uns das zweimal hintereinander nicht passiert.“

Wahrscheinlich rückt Mittelfeldspieler Maximilian Arnold, der in Köln wegen Übelkeit gefehlt hatte, wieder ins Team. Der Einsatz der angeschlagenen Innenverteidiger Felix Uduokhai und Anthony Brooks dürfte sich dagegen erst kurzfristig entscheiden. „Da wird es sehr, sehr knapp“, sagte Schmidt, der ebenfalls erkältet ist.

Trotz der möglichen Ausfälle gab sich der VfL-Coach selbstbewusst vor dem Duell mit dem Zweitliga-Dritten: „Aus der Favoritenrolle kommen wir nicht raus. Ich bin überzeugt, dass wir der Favoritenrolle auch gerecht werden.“

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht