mz_logo

Bayern
Dienstag, 12. Dezember 2017 5

Notfälle

Während der Fahrt: Holzbohle durchschlägt Frontscheibe

Seßlach.Riesiges Glück hat ein Autofahrer in Oberfranken gehabt: Während der Fahrt durchschlug nahe Seßlach (Landkreis Coburg) plötzlich eine massive, vier Meter lange Holzbohle die Windschutzscheibe seines Wagens. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, kam der 47-Jährige bei dem Unfall mit einer Schnittwunde am kleinen Finger der linken Hand davon. Das Vierkantholz war mit etlichen Holzbrettern von einem entgegenkommenden Lastwagen gefallen. Dessen 30 Jahre alter Fahrer hatte seine Ladung zwar mit Spanngurten gesichert, aber eine der Verzurrösen hielt dem Druck offenbar nicht stand. So löste sich der Spanngurt und die Holzladung machte sich selbstständig.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht