mz_logo

Bayern
Samstag, 18. November 2017 5

Fussball

Würzburger Kickers stürzen weiter ab

Nach der nächsten Watschn in der 3. Fußball-Liga wollte der Würzburger Interimstrainer Michael Schiele nicht einfach zur Tagesordnung übergehen. „Wir müssen richtig ins Detail gehen und klar analysieren. Es wird auch mal laut werden, es muss auch laut werden“, betonte Schiele nach dem deprimierenden 0:5 (0:1) am Samstag vor heimischer Kulisse gegen den SV Wehen Wiesbaden. „Zwei, drei Tage die Türe zu, dann wird es auch Konsequenzen geben.“

Würzburg.Inklusive dem Aus im Landespokal kassierten die Würzburger die vierte Niederlage nacheinander. Gegen Wiesbaden spielten die Hausherren sogar mutig auf, agierten bei Standards aber stümperhaft. Sascha Mockenhaupt (20. Minute), Stephan Andrist (56.), Manuel Schäffler (74./86.) und Robert Andrich (83.) trafen gegen Würzburger, die gegen Ende der Partie förmlich auseinander fielen.

„Dass du 0:5 verlierst, fühlt sich brutal an“, sagte Verteidiger Maximilan Ahlschwede. „Das ist richtig bitter und tut richtig weh.“ Die zuhause weiter sieglosen Würzburger sind nun Tabellenvorletzter.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht