mz_logo

Bayern
Sonntag, 19. November 2017 7

Prozesse

Zwei Schleuser in Passau zu Haftstrafen verurteilt

Für das Schleusen von insgesamt 223 Menschen sind am Dienstag zwei Männer vom Landgericht Passau zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Der 28 Jahre alte Hauptangeklagte muss für sechs Jahre und neun Monate ins Gefängnis, der ein Jahr jüngere Mitangeklagte für drei Jahre und drei Monate. Damit blieb das Gericht in seinem Urteil etwas unter den Forderungen der Staatsanwaltschaft. Die Verteidiger der beiden Rumänen hatten sich in ihren Plädoyers für maximal zweijährige Bewährungsstrafen ausgesprochen.

Der Schriftzug Landgericht steht an der Fassade vom Landgericht Passau. Foto: Matthias Balk/Archiv

Passau.Das Duo hat dem Urteil zufolge bei mehreren Schleusungsfahrten insgesamt 223 Menschen aus Syrien und dem Irak über die sogenannte Balkanroute nach Deutschland gebracht und dabei etwa 90 000 Euro Umsatz gemacht. Die beiden Schleuser waren im August 2016 in Rumänien festgenommen und nach Deutschland ausgeliefert worden.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht