mz_logo

Niederbayern
Donnerstag, 22. Juni 2017 34° 2

Tiere

Niederbayern: Polizei sucht Känguru

Eine Frau aus Simbach am Inn meldete ein Känguru in ihrem Vorgarten. Die Polizei fahndet jetzt nach dem Tier.

Die Beamten überzeugten sich selbst von der Existenz des Tieres. Dieses hier lebt im Tierpark Hellabrunn in München. Foto: dpa

Simbach am Inn.Die Polizei in Niederbayern sucht nach einem freilaufenden Känguru und hat einen Fahndungsaufruf gestartet. Eine Frau bemerkte am Montag in Simbach am Inn (Kreis Rottal-Inn) in ihrem Vorgarten ein Känguru und rief die Polizei. Um sicherzugehen, dass es sich nicht um eine Falschmeldung handelte, machten sich Beamte auf den Weg zu der Anwohnerin und sahen selbst das etwa 70 Zentimeter große Känguru, wie die Polizei auf ihrer Facebook-Seite mitteilte. Das Tier ließ sich allerdings nicht einfangen und verschwand im Wald. Nun bittet die Polizei um „sachdienliche Hinweise“.

Mehr Nachrichten aus Bayern lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht