mz_logo

Oberpfalz
Samstag, 20. Januar 2018 10

Straftat

Giftköder tötet kleinen Hunde-Welpen

Eine Familie war mit dem Tierbaby am Sonntag in Neukirchen unterwegs. Vor seinem Tod musste sich der Hund übergeben.

Ein solcher Golden Retriever Welpe ist in Neukirchen gestorben, nachdem er vermutlich einen Giftköder gefressen hatte. Symbolfoto: dpa

Neunkirchen.Vermutlich ein Giftköder hat einen kleinen Golden Retriever Welpen in Neunkirchen bei Weiden den Tod gebracht. Wie die Polizei mitteilt, war die Familie samt Hund am Sonntag in der Angerstraße in Neunkirchen unterwegs. Als die Familie vom Spaziergang zurückgekehrt war, begann der junge Welpe unvermittelt zu jaulen und musste sich mehrmals übergeben. Weiterhin blutete er laut Polizei aus dem Mund.

Die aufgeregte Familie brachte das Tier daraufhin in eine Tierklinik. Hier wurde festgestellt, dass der Hundewelpe offensichtlich etwas Ätzendes gefressen hatte. Wie die Polizei mitteilt, waren die dadurch entstandenen Verletzungen dermaßen schwerwiegend, dass der Welpe nach weiteren zehn Tagen eingeschläfert werden musste. Der Familie entstanden Tierarztkosten in Höhe von mehr als 1500 Euro. Die Polizeiinspektion Weiden hat nun Ermittlungen wegen einer Straftat nach dem Tierschutzgesetz aufgenommen. Zudem wurde mit den weiteren Ermittlungen ein Diensthundeführer der Polizei betraut.

Weitere Nachrichten aus Bayern lesen Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht