mz_logo

Startseitenmeldungen 2012
Samstag, 18. November 2017 5

Musik

Katholikentag: Die Hymne als Klingelton

Die MZ bietet die „Porta Praetoria“, die 17-Sekunden-Hymne des Regensburgers Klaus Maria Weigert, exklusiv zum Download an – natürlich kostenlos .

Paul Windschüttl spielte mit seinem Danuvius-Quartett die Hymne ein. Foto: Lex

Regensburg.Düü dü dü, düü dü dü – dieser Katholikentag wird auch ein klingender Katholikentag. Wenn das Glaubensfest ab dem 28. Mai Regensburg auf den Kopf stellt und tausende Besucher anlockt, werden alle diesen 17-sekündigen Jingle in den Ohren haben. Der Regensburger Komponist Klaus Maria Weigert und das Bläser-Quartett Danuvius können zufrieden mit ihrer Arbeit sein: Ein „Hinhörer“, so wie es sich der Komponist bei der Aufnahme vor wenigen Tagen gewünscht hat, ist es geworden. Das Soundlogo birgt Ohrwurmgefahr.

Weigert und die Musiker haben den Jingle zum Katholikentag geschaffen, die künftig bei jeder Veranstaltung auf dem Glaubensfest gespielt werden soll. Bevor also Kanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Joachim Gauck auf dem Podium etwas sagen, klingen erst mal die Trompeten und Posaunen. Und nicht nur da: Auch im Radio, im Fernsehen, in Schulen und wo sonst der Katholikentag stattfindet. Der 99. Katholikentag, der in Regensburg stattfindet, ist der erste, der ein „Soundlogo“ haben wird. Aber Weigerts Komposition (hier das Notenblatt) wird auch nach den fünf Tagen noch zu hören sein: Die „Porta Praetoria“ ist nun der offizielle Sound für alle weiteren Katholikentage.

Die Mittelbayerische Zeitung bietet die Hymne nun in zwei Versionen kostenlos zum Download an: Ein mal als Mp3-Datei und ein mal als Klingelton-Datei.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht