Einsetzen des Kirchturmkreuzes

"Gänsehautgefühle“ am Freitag am Schwandorfer Markplatz: Gut 200 Schwandorfer wollten miterleben, wie das Turmkreuz von St. Jakob nach der Renovierung wieder auf die Spitze des Wahrzeichens der Stadt schwebte. Ein 180-Tonnen-Kran hievte das Kreuz genau auf 48.97 Zentimeter Höhe, wo es neu verankert wurde. Die sichtlich bewegte Menge sang dazu „Großer Gott wir loben Dich“ und die Bayernhymne.

Weitere Bildergalerien

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht