Cham 29.04.2012, 13:07 Uhr

Schildkröte auf gefährlichen Pfaden

Das Tier wollte bei Walderbach auf die B16 „einbiegen“. Ein aufmerksamer Autofahrer bewahrte es vor einem bösen Ende.


        Eine „reiselustige“ Schildkröte war auf der Kreisstraße bei Walderbach unterwegs.

Eine „reiselustige“ Schildkröte war auf der Kreisstraße bei Walderbach unterwegs.

Walderbach.

Ihr „Ausflug“ hätte ein böses Ende nehmen können. Tollkühn begab sich eine Schildkröte dazu in den Straßenverkehr. Zunächst irrte das rund 25 Zentimeter große Tier auf der Kreisstraße bei Walderbach umher und wollte danach sogar noch in die B16 „einbiegen“. Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer verhinderte dies – und schließlich fand das Tier eine neue Heimat bei einem Schildkrötenliebhaber, heißt es im Bericht der Polizeiinspektion Roding. Wem die reiselustige Schildkröte gehört, ist der Polizei bisher nicht bekannt.

 

Umfrage - Ergebnis

 
 
 
 

Mittelbayerische.de Logo