mz_logo

Jun. Täglich
Montag, 19. Februar 2018 2

Auto

Auffällige Käfer auf der Straße

Auf der Straße fahren Unmengen an Autos herum. Doch wenn dieses Auto auftaucht, freuen sich viele Menschen über den Anblick: der VW-Käfer. Früher hat man diese kugeligen Fahrzeuge oft auf den Straßen in Deutschland gesehen.

Dies ist der lezte VW-Käfer, der im VW-Werk in der Stadt Emden gebaut wurde. Foto: dpa

Zuerst kaufen konnte man den Käfer von Volkswagen vor mehr als 70 Jahren. Das Auto wurde ein großer Erfolg, auch in anderen Ländern, zum Beispiel den Vereinigten Staaten von Amerika. Der Autobauer Volkswagen wurde dadurch sehr erfolgreich.

Doch mit der Zeit wurden Autos moderner. Aussehen und Technik veränderten sich und die Menschen kauften andere Modelle. Der Käfer verlor an Bedeutung. Vor 40 Jahren baute man das letzte Exemplar in Deutschland. In anderen Ländern ging der Bau aber noch weiter. Zuletzt wurden VW-Käfer noch im Land Mexiko gefertigt. Aber auch damit ist seit längerer Zeit Schluss.

Alte Käfer sind jetzt Oldtimer. Es ist eher selten, die kugeligen Autos auf der Straße herumfahren zu sehen. Deswegen fallen sie auf, und viele Menschen sagen dann: „Guck mal, ein Käfer!“

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht