mz_logo

Jun. Täglich
Samstag, 25. November 2017 13° 2

Familie

Das Handwerkszeug eines Puppenspielers

Kasper, Seppel und das Krokodil: Diese drei sind im Puppentheater oft die Hauptfiguren. Auf sie warten die Kinder vor der Bühne gespannt. Doch was passiert eigentlich hinter dem Vorhang, wenn die Puppen ihren Auftritt haben?

Puppenspieler Walter Kreft mit Kasper- und Löwen-Figur hinter der Bühne. Foto: Carsten Rehder/dpa

Das weiß beispielsweise Walter Kreft. Er ist Puppenspieler in vierter Generation. Das bedeutet: Auch schon sein Vater, sein Opa und sein Urgroßvater haben diesen Beruf ausgeübt.

Kreft leiht den handgeschnitzten Handpuppen seine Stimme. Er bringt die Figuren also zum Sprechen. Aber damit sie wirklich lebendig wirken, bewegt er mit seinen Händen auch ihre Arme, den Kopf und den Körper der Figuren.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht