mz_logo

Jun. Täglich
Montag, 20. November 2017 5

Raumfahrt

Ein Labor stürzt ab

Dass in einem Labor mal etwas explodiert oder überläuft, kommt vor. Doch das Labor, um das es hier geht, stürzt ab. Wie kann das passieren?

Dass Schrott aus dem Weltraum auf die Erde fällt, passiert selten. Es ist auch nicht so gefährlich wie es sich anhört. Foto: NASA/Goddard Space Flight Center/dpa

Es handelt sich um ein spezielles Labor im Weltraum. Es gehört dem Land China. Ein paar Jahre lang führten Raumfahrt-Experten dort oben Experimente durch. Seit einiger Zeit kann das Labor nicht mehr von der Erde aus gesteuert werden und stürzt ab.

Kleinere Teile werden dabei wohl in der Atmosphäre der Erde verglühen - wie Sternschnuppen. Die Atmosphäre ist eine Hülle vor allem aus Gasen. Sie umgibt die Erde.

Größere Teile können allerdings auf die Erde fallen. „Das Risiko, dass Menschen oder Häuser getroffen werden, ist aber äußert gering“, sagt ein Raumfahrt-Experte. Es ist nicht das erste Mal, dass Schrott aus dem All auf die Erde fällt.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht