mz_logo

Jun. Täglich
Sonntag, 18. Februar 2018 2

Raumfahrt

Spannende Forschungs-Flüge ins Weltall geplant

Für den deutschen Astronauten Alexander Gerst wird dieses Jahr spannend. Anfang Juni soll er wieder in den Weltraum auf die Internationale Raumstation ISS fliegen.

Die Europäische Weltraumorganisation Esa hat aufregende Weltraum-Flüge vor. Foto: D.Ducros/ESA/dpa

Das ist aber nicht der einzige Höhepunkt für Weltraum-Forscher in Europa! Über ihre Vorhaben berichteten die Experten am Mittwoch in Paris in Frankreich.

Im Oktober etwa soll eine Raumsonde zum Merkur starten. Das ist der kleinste Planet, der die Sonne umkreist. Forscher wollen nun mehr über ihn wissen.

Dafür schicken sie ein Gerät namens Bepicolombo zum Merkur. Die Erforschung des Planeten ist wegen der großen Nähe zur Sonne äußerst schwierig.

Außerdem möchte die Europäische Weltraumorganisation Esa, dass europäische Astronauten in einiger Zeit im Raumschiff „Orion“ mitfliegen. An dem tüfteln gerade Europäer und Amerikaner.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht