mz_logo

Jun. Täglich
Samstag, 18. November 2017 5

Katastrophen

Wie Wasser das Feuer löscht

Schon wieder Feuer... Im Land Portugal brennen Wälder. Auch im Nachbarland Spanien lodern Flammen, die sich ausbreiten. Zudem beschäftigen seit Tagen große Brände in Kalifornien im Land USA die Menschen. An vielen Stellen kämpfen Feuerwehrleute gegen die Feuer - häufig mit Wasser aus Schläuchen oder aus der Luft.

Mit Wasser aus einem Hubschrauber werden in Kalifornien Flammen aus dem Luft bekämpft. Foto: Marcio Jose Sanchez/AP/dpa

Aber warum löscht Wasser eigentlich Feuer? Es liegt nicht daran, dass Wasser selbst nicht brennt. Entscheidend ist: Das Wasser kühlt das Feuer ab. Denn kippt man es zum Beispiel über brennende Büsche, verdampft es.

Dieses Verdampfen klaut den Flammen Wärme - also Energie. Und die Energie fehlt dann, um Holz im Wald brennen zu lassen. Außerdem verdrängt der Wasserdampf Luft und damit auch Sauerstoff. Diesen Teil der Luft brauchen die Flammen aber als Nahrung. So löscht das Wasser Feuer.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht