mz_logo

ZIS-Infos
Mittwoch, 29. Juli 2015 21° 5

Überblick

Infos zum Schulprojekt „ZiS“

Die Mittelbayerische Zeitung bringt die Zeitung in die Schule. Hier finden Sie alle Infos zu diesem Projekt.

Die ZiS-Schüler lesen nicht nur die Zeitung, sie schreiben auch eigene Artikel. (Foto: Werni)

Was ist „Zeitung in der Schule“?

Zeitung in der Schule“ (ZiS) ist eine Aktion der Mittelbayerischen Zeitung. Schülerinnen und Schüler erhalten dabei kostenlos die Zeitung an die Schule geliefert - zwölf Wochen lang im Klassensatz, den restlichen Projektzeitraum über fünf Exemplare pro Klasse. Seit dem Schuljahr 2014/15 besteht für iPad- oder Laptopklassen die Möglichkeit, die Zeitung digital als E-Paper zu lesen.

Die Kinder und Jugendlichen lesen im Projekt aber nicht nur die Zeitung, sondern werden auch selbst zu Reportern und schreiben eigene Artikel. Ihre Lehrer erhalten umfangreiches Unterrichtsmaterial mit Informationen und Arbeitsblättern zum Aufbau der Zeitung, den verschiedenen Darstellungsformen sowie praktischen Tipps für das Schreiben einer Reportage.

Warum „Zeitung in der Schule“?

Die MZ fördert „Zeitung in der Schule“ schon seit 1986. Für jüngere Schüler gibt es zudem das Projekt „Zeitung in der Grundschule“. Mehr als 7700 Klassen mit 175.000 Schülerinnen und Schüler haben bisher an diesen Projekten teilgenommen. Das ist Rekord in Deutschland: Keine andere Tageszeitung hat sich annähernd so stark wie die Mittelbayerische Zeitung für die Leseförderung und Medienerziehung junger Menschen engagiert.

Warum? Weil die Mittelbayerische Zeitung ihren Beitrag dazu leisten will, dass junge Leute souverän und kompetent zunächst mit der Zeitung und dann mit allen Medien umgehen lernen.

Das Bayerische Kultusministerium teilt diese Philosophie und unterstützt daher das Projekt „Zeitung in der Schule“.

Wer kann teilnehmen?

Grundsätzlich kann jede Schule und jede Jahrgangsstufe teilnehmen. Das Unterrichtsmaterial ist als Basis zu verstehen - die Inhalte und Aufgabenstellungen werden von den Lehrkräften jeweils für den Kenntnisstand ihrer Schülerinnen und Schüler adaptiert. In den 8./9. Jahrgangsstufen ist Medienerziehung Bestandteil des Lehrplans. Deshalb sind die meisten der Teilnehmer 13 bis 15 Jahre alt.

Wann findet „Zeitung in der Schule“ statt?

Vom Beginn der ersten Kernzeit bis zum Ende der vierten Kernzeit begleitet die Zeitung die Schüler im gesamten Verbreitungsgebiet der Mittelbayerischen Zeitung und ihren jeweiligen Lokalausgaben mit je fünf Exemplaren pro Klasse. Während einer zwölfwöchigen Kernzeit liefern wir die Zeitung im Klassensatz. In dieser Zeit bearbeiten die Kinder und Jugendlichen zum Beispiel Langzeitaufträge, lernen Textformen kennen, recherchieren für ihren Artikel.

Die neuen Termine der Kernzeiten lauten:
- Kernzeit 1: 06.10.2014 – 16.01.2015
- Kernzeit 2: 17.11.2014 – 27.02.2015
- Kernzeit 3: 16.03.2015 – 03.07.2015
- Kernzeit 4: 23.03.2015 – 10.07.2015

Wir bitten Sie, bei Ihrer Anmeldung zusätzlich zu Ihrem Lieblingstermin wenn möglich einen Ausweichtermin anzugeben.

Wie läuft das Projekt ab?

Bei einem vorbereitenden Seminar erhalten teilnehmende Lehrkräfte alle Informationen zum Projekt „Zeitung in der Schule“. Die Teilnahme am Seminar empfiehlt sich vor allem für Lehrkräfte, die zum ersten Mal bei ZiS mitmachen.

Von unserem Partner-Institut IZOP aus Aachen erhalten alle teilnehmenden Lehrer umfangreiches Unterrichtsmaterial. Dazu gehört auch eine Auswahlliste mit Themen, die Klassen im Rahmen des Projekts recherchieren können. IZOP betreut seit 1980 bundesweit für rund 50 Verlage medienpädagogische Projekte, u. a. für die Frankfurter Allgemeine Zeitung. IZOP-Mitarbeiter leiten und gestalten die Lehrerseminare und sind die Ansprechpartner der Lehrer für die pädagogische Umsetzung des Projekts im Unterricht.

Noch vor oder während ihrer Projekt-Kernzeit beginnen die Schüler für ihren Artikel zu recherchieren oder nehmen zusammen mit ihrem Lehrer einen Recherche-Termin wahr. Die Terminvergabe und Koordination läuft über das IZOP-Institut. Die ZiS-Redakteure der MZ besuchen die Klassen auf Wunsch und geben Tipps zum Schreiben der ZiS-Artikel. Die Schülertexte werden entweder auf einer ZiS-Seite in der Zeitung oder in der MZ-Beilage „Klasse Zeitung“ veröffentlicht.

Wo und wann kann man sich anmelden?

Organisatorisch unterstützt wird ZiS vom IZOP-Institut in Aachen. Interessierte Lehrerinnen und Lehrer können sich dort für die Projekte anmelden. Die Adresse lautet:

IZOP - Institut zur Objektivierung von Lern- und Prüfungsverfahren GmbH
Heidchenberg 11
52076 Aachen-Hahn
Telefon 02408/588-90
Telefax 02408/580-81
Internet: http://www.izop.de
E-Mail: izop@izop.de

Wer sind die ZiS-Redakteure 2014/2015?

Für Regensburg:

Louisa Knobloch
Telefon: 0941/207-445
E-Mail: louisa.knobloch@mittelbayerische.de

Für Kelheim:

Elfriede Bachmeier-Fausten
Telefon: 09441/203-12
E-Mail: elfriede.bachmeier-fausten@mittelbayerische.de

Für Neumarkt:

Eva Gaupp
Telefon: 09181/252-35
E-Mail: eva.gaupp@mittelbayerische.de

Für Schwandorf:

Andreas Allacher
Telefon: 09431/7139-14
E-Mail: andreas.allacher@mittelbayerische.de

Für Cham:

Johannes Schiedermeier
Telefon: 09971/8522-14
E-Mail: johannes.schiedermeier@mittelbayerische.de

Für Bad Kötzting:

Stefan Weber
Telefon: 09941/9407-24
E-Mail: stefan.weber@mittelbayerische.de

Bei Problemen mit der Zeitungslieferung wenden Sie sich bitte an:

Josef Gfesser
Telefon: 0941/207-121
E-Mail: josef.gfesser@mittelbayerische.de

Wenn Sie mit Ihrer Klasse das Druckzentrum der Mittelbayerischen Zeitung besichtigen möchten, wenden Sie sich bitte an:

Margot Eckstein
Telefon: 0941/207-416
E-Mail: margot.eckstein@mittelbayerische.de

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht