mz_logo

Kultur
Sonntag, 19. November 2017 7

Ausstellungen

Ausstellung von Tony Cragg in Teheran

Ein deutscher Galerist und sein Partner im Iran machen es möglich. Sie kuratieren Ausstellungen, um das Verständnis der Kulturen zu fördern. Nach Günther Uecker und Otto Piene zeigen sie diesmal Skulpturen und Papierarbeiten des britischen Bildhauers Tony Cragg.

Der britische Künstler Tony Cragg lebt in Wuppertal. Foto: Oliver Berg

Düsseldorf.Erstmals ist in Teheran eine Ausstellung des britischen Bildhauers Tony Cragg (68) zu sehen.

57 Skulpturen und mehr als 150 Arbeiten auf Papier des in Wuppertal lebenden Künstlers werden ab 24. Oktober (bis 12. Januar) im Museum für zeitgenössische Kunst (TMoCA) in der iranischen Hauptstadt gezeigt. Das teilte die Düsseldorfer Galerie Breckner am Mittwoch mit.

Seit 2011 organisieren der Galerist Till Breckner und sein Partner Afshin Derambakhsh Ausstellungen im Iran, um das Verständnis der Kulturen zu fördern. So zeigten sie bereits Arbeiten von Günther Uecker und Otto Piene in Teheran.

Cragg gehört zu den bedeutendsten Bildhauern der Gegenwart. In Wuppertal betreibt er einen renommierten Skulpturenpark. Bekannt ist er für seine meterhohen verdrehten Skulpturen aus Holz, Bronze oder glänzendem Edelstahl, die bis zu 1,5 Tonnen wiegen.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht