mz_logo

Kultur
Dienstag, 24. Oktober 2017 13° 5

Ausstellungen

documenta in Kassel startet ins letzte Wochenende

Die Kunstausstellung in Hessen neigt sich dem Ende zu. Am Sonntag werden zum letzten Mal die Türen geöffnet.

Das beleuchtete documenta-Kunstwerk „The Parthenon of Books“ der argentinischen Künstlerin Marta Minujin. Foto: Uwe Zucchi

Kassel.Die documenta 14 in Kassel startet in ihr letztes Wochenende. Bis Sonntag sind die 30 über die Stadt verteilten Standorte der weltweit bedeutendsten Ausstellung für zeitgenössische Kunst täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet.

Bisher habe die documenta 14 etwa 850 000 Besucher angezogen, erklärten die Organisatoren. Eine Bilanz der endgültigen Besucherzahl haben sie für Montag angekündigt.

Die Kunstausstellung in Nordhessen wird von finanziellen Problemen der documenta gGmbH überschattet. Laut Medienbericht fehlen sieben Millionen Euro. Die Stadt Kassel und das Land Hessen als documenta-Gesellschafter haben angekündigt, eine Bürgschaft zu prüfen. Informationen zur finanziellen Schieflage der Ausstellung sollen nach der nächsten Aufsichtsratssitzung am 21. September veröffentlicht werden.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht