mz_logo

Kultur
Sonntag, 4. Dezember 2016 2

Cinescultura

Juan Perros Songs vom Río Negro

Die spanische Musiklegende Santiago Auserón stellt ihr Buch in Regensburg vor und eröffnet am Donnerstag mit einem Konzert das Kulturfestival Cinescultura.
Von Fred Filkorn, MZ

Santiago Auserón Foto: Cinescultura

Regensburg.Eigentlich ein Wunder, dass den Musiker Santiago Auserón in unseren Breiten kaum jemand kennt. In den 1980er Jahren war er Mitglied der einflussreichen spanischen Rockband Radio Futura, die zu den großen Innovatoren der iberischen Rockszene gehörte und einen musikalischen Meilenstein nach dem anderen setzte. Schon ihr punkiges Debütalbum „Música Moderna“ aus dem Jahre 1980, das kongenial elektronische mit traditioneller spanischer Musik verband, avancierte zum Klassiker.

Umgehemmt kombinierten sie fortan lateinamerikanische Einflüsse und spanische Folklore mit anglo-amerikanischem Pop-Rock und würzten das Ganze mit Elementen aus Punk und Spoken Word. Heraus kam ein allumfassender Hispanischer Rock, der als Blaupause für kommende Generationen dienen sollte.

Die Liste der Dinge, die Radio Futura als erste machten, ist lang: Das Musikvideo zu „La estatua del jardín botánico“ war 1981 eines der ersten in der spanischen Musikgeschichte. Als eine der ersten Bands von der iberischen Halbinsel nahmen sie ein Album in einem Londoner Tonstudio auf. Mit einer State-of-the-Art Produktion und technischen Innovationen setzte „De un País en Llamas“ einen neuen musikalischen Standard.

Ebenfalls als erste spanische Band gingen sie 1986 nach New York, um in den Sigma Sound Studios der Talking Heads das Album „La Canción de Juan Perro“ einzuspielen. Der Tonträger entwickelte sich zum Bestseller und gilt bis heute als beste Veröffentlichung der Band.

Mit „La Canción de Juan Perro“ avancierte Sänger und Gitarrist Santiago Auserón zum gefeierten Textdichter, der aus der Mode gekommenen spanischen Begriffen neues Leben einhauchte. Der 1954 in Aragons Hauptstadt Zaragoza geborene Auserón hatte Philosophie in Madrid und Paris studiert. Zu seinen Lehrern zählte der Poststrukturalistenpapst Gilles Deleuze. Unzufrieden mit der Vereinnahmung durch die Musikindustrie, löste sich die Band 1992 auf. Radio Futura war stets darauf bedacht, ihre Musik selbst zu produzieren. Auch heute noch spricht sich Auserón dagegen aus, dass Musik zu bloßer Ware degradiert wird. Der Künstler liebt das kreative Risiko, Radio Futura haben sich im Laufe ihrer 13-jährigen Karriere immer wieder neu erfunden.

Seit dem Beginn seiner Solokarriere im Jahre 1993 unter dem Pseudonym „Juan Perro“ experimentierte das Ausnahmetalent mit einer Vielzahl von Stilrichtungen. Der kubanische Son gehörte ebenso dazu wie Rock’n’roll, Jazz, Blues und Soul. Während eines Aufenthaltes auf Kuba, lernte er Compay Segundo kennen und brachte ihn etliche Jahre vor dem Buena Vista Social Club nach Europa. In seiner Eigenschaft als Ethnomusikologe forschte Auserón über den Einfluss afroamerikanischer und afrokaribischer Musik auf das spanische Musikerbe. Sein dazugehöriges Buch „El Ritmo Perdido“ (Verlorener Rhythmus) stellt er am Mittwoch (18 Uhr, Hörsaal H2) an der Universität Regensburg vor.

Auf seiner aktuellen Tournee „Casa en el aire“, die ihn erstmalig nach Deutschland führt, spielt Auserón am Donnerstag, 18.April, um 20.30 Uhr zum Auftakt des spanischen Kulturfests Cinescultura im Leeren Beutel Songs aus seinem neuen, fünften Solo-Album „Río Negro“, sowie eine Auswahl von Klassikern und unveröffentlichten Stücken. „Río Negro“ ist eine spannende Mischung aus den Klängen New Orleans, dem Jazz, Blues und Soul, und dem Son Cubano. Seine Musik bewege sich zwischen nordamerikanischen Wurzeln und kubanischen Rhythmen mit der gleichen Natürlichkeit, „wie das Wasser des Mississippi im Ozean mündet, der die karibische Insel umgibt“, so Auserón. Begleitet wird er bei seinem Auftritt im Leeren Beutel von seinem „long time companion“ Joan Vinyals an der Gitarre.

Links zu diesem Artikel

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht