mz_logo

Kultur
Samstag, 18. November 2017 5

Leute

Katy Perry hängt in der Luft

Viele Promis nehmen gerne ein Bad in der Menge. Katy Perry hat das jetzt wörtlich genommen. Allerdings war eine technische Panne Schuld daran.

Katy Perry bei einem Konzert in Montreal. Foto: Ryan Remiorz

Nashville.Durch eine technische Panne ist US-Musikerin Katy Perry (32, „I Kissed a Girl“) ihren Fans ungewöhnlich nahe gekommen. Bei einem Konzert in Nashville (US-Bundesstaat Tennessee) saß die Sängerin auf einer dem Planeten Saturn nachempfundenen Sitzvorrichtung über ihrem Publikum, als offensichtlich die Technik versagte. 

„Dieses Ding klemmt. Was soll ich tun? Witze oder Geschichten erzählen? Einen weiteren Song singen? Ihr solltet die Handys rausholen, das ist ein YouTube-Moment“, sagte Perry. Viele Besucher folgten dem Rat, am Donnerstag (Ortszeit) waren mehrere Videos der Szene in sozialen Netzwerken zu finden.

Nach einer Weile setzte sich die Vorrichtung zwar in Bewegung, allerdings wäre sie direkt auf den Köpfen der Fans gelandet. Deshalb entschied sich Perry, von der Plattform ins Publikum zu springen. Ihre Anhänger trugen sie dann auf Händen, bis sie wieder sicheren Boden unter den Füßen hatte.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht