mz_logo

Kultur
Samstag, 30. Juli 2016 28° 3

Hollywood

Das waren die Oscars 2016

DiCaprio holt seine erste Trophäe und der Moderator Chris Rock lästert über das allzu „weiße Hollywood“.

In der Nacht von Sonntag auf Montag deutscher Zeit werden zum 88. Mal in Los Angeles die Oscars verliehen. Foto:picture alliance/ AP/ Invision/ Matt Sayles

Los Angeles.Leonardo DiCaprio durfte endlich seinen ersten Oscar in Empfang nehmen. Die deutschen Oscar-Hoffnungen wurden dagegen enttäuscht. Nach einem wochenlangen Preisringen, bei den britischen Baftas, den Golden Globes und zig anderen Wettbewerben, wurden in der Nacht zum Montag die Oscars verliehen. Die MZ hat für Sie einen Überblick über die Preisträger, die Nominierten und kritische Debatten vor der großen Verleihung zusammengestellt:

In der Nacht von Sonntag auf Montag deutscher Zeit werden zum 88. Mal in Los Angeles die Oscars verliehen. Foto:picture alliance/ AP/ Invision/ Matt Sayles

Mit dem bildgewaltigen Abenteuerepos „The Revenant“ konnte sich Hollywoodstar DiCaprio als Hauptdarsteller den ersten Oscar seiner Karriere sichern. Doch bester Film wird „Spotlight“ – und „Mad Max“ sahnt gleich sechs Oscars ab. Eine Zusammenfassung der Verleihung Lesen Sie hier.

Am Abend vor der Oscar-Verleihung gibt es traditionell die Schmähpreise „Goldene Himbeere“. Dieser Film räumte besonders ab.

Sebastian Böhm hat bei den Regensburger Kinobetreibern nachgefragt, wem sie den Oscar verleihen würden.

Leo DiCaprio gilt mit dem Rachedrama „The Revenant“ als Topfavorit der diesjährigen Oscars. Es wäre der erster Goldjunge, den er in Los Angeles in Empfang nimmt. Foto: picture alliance/ AP/ Invision/ Jordan Strauss

Leo DiCaprio hat seinen ersten Oscar bekomme. Das Rachedrama „The Revenant“, in dem Di Caprio die Hauptrolle spielt, galt schon vor der Verleihung als der Topfavorit. Mehr über die Nominierungen und die deutschen Oscar-Anwärter finden Sie hier.

Alle Welt schaute am Sonntag auf die Stars auf dem Oscar-Teppich. Wie läuft der Endspurt des wichtigsten Filmpreises der Welt ab? Und warum sollen die Oscar-Anwärter kein Bier trinken? Wir zeigen Ihnen die Tipps und Tricks der Stars in einer Bildergalerie:

Endspurt vor der Oscar-Nacht

Bill Gates und seine Frau Melinda würden dem Film „Spotlight“ über die Aufdeckung sexuellen Missbrauchs in Boston den Oscar geben. .Hier lesen Sie noch mehr zu den Favoriten des Microsoft-Gründers.

Hier sehen Sie noch einmal alle Oscar-Nominierungen 2016 auf einen Blick:

Oscar-Nominierungen 2016

  • Bester Film:

    „The Revenant – Der Rückkehrer“; „Spotlight“; „The Big Short“; „Der Marsianer – Rettet Mark Watney“; „Bridge of Spies – Der Unterhändler“; „Brooklyn – Eine Liebe zwischen zwei Welten“; „Room“; „Mad Max: Fury Road“

  • Beste Regie:

    Tom McCarthy („Spotlight“); Alejandro González Iñárritu („The Revenant – Der Rückkehrer“); George Miller („Mad Max: Fury Road“); Lenny Abrahamson („Room“); Adam McKay („The Big Short“)

  • Beste Hauptdarstellerin:

    Cate Blanchett („Carol“); Brie Larson („Room“); Saoirse Ronan („Brooklyn – Eine Liebe zwischen zwei Welten“); Charlotte Rampling („45 Years“), Jennifer Lawrence („Joy – Alles außer gewöhnlich“) Leonardo DiCaprio („The Revenant – Der Rückkehrer“); Michael Fassbender („Steve Jobs“); Eddie Redmayne („The Danish Girl“); Bryan Cranston („Trumbo“); Matt Damon („Der Marsianer – Rettet Mark Watney“)

  • Beste Nebendarstellerin:

    Jennifer Jason Leigh („The Hateful Eight“); Rooney Mara („Carol“); Rachel McAdams („Spotlight“); Alicia Vikander („The Danish Girl“); Kate Winslet („Steve Jobs“)

  • Bester Nebendarsteller:

    Christian Bale („The Big Short“); Mark Ruffalo („Spotlight“); Mark Rylance („Bridge of Spies – Der Unterhändler“); Sylvester Stallone („Creed – Rocky’s Legacy“); Tom Hardy („The Revenant – Der Rückkehrer“)

  • Bester fremdsprachiger Film („Auslands-Oscar“):

    „Son of Saul“ (Ungarn); „Theeb“ (Jordanien); „War“ (Dänemark); „Mustang“ (Frankreich); „Der Schamane und die Schlange“ (Kolumbien)

Die Kontroverse um die „weißen Oscars“ überschattet in diesem Jahr erneut die Preisverleihung. Zum zweiten Mal in Folge wurden bei den Nominierungen Afroamerikaner in den vier Schauspielkategorien völlig übersehen. Lesen Sie hier mehr zur Kritik an den Nominierungen.

Im Netz ist unter dem Twitter-Hashtag #OscarsSoWhite eine kritische Debatte entbrannt. Nicht nur Afroamerikaner sind wütend über die exklusiv weiße Veranstaltung. Lesen Sie hier nach!

Neben den Oscars gibt es weltweit unzählige Preise in unzähligen Disziplinen. Um nicht den Überblick zu verlieren, haben wir in einer Bildergalerie eine Auswahl der Trophäen zusammengestellt, die über das Jahr vergeben werden:

Auszeichnungen jenseits des Oscars

In der Nacht von Sonntag auf Montag nach deutscher Zeit wurden die Oscars in Los Angeles verliehen. Alle wichtigen Nachrichten rund um die Show finden Sie hier in unserem NewsBlog.

Ein MZ-Special zu den Oscars 2016 finden Sie hier!

Kommentare (0) Regeln Unsere Community Regeln

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht