mz_logo

Buchbesprechungen
Montag, 25. September 2017 19° 3

Literatur

Konrad Heidens phänomenale Hitler-Biografie

Der Journalist und Schriftsteller (1901-1966) hat noch bevor die Nazis an die Macht kamen die „Geschichte des Nationalsozialismus“ und 1936 eine wegweisende Hitler-Biografie geschrieben. Jetzt kommt das zweibändige Werk noch einmal heraus.

Zürich.Früher und intensiver als andere hat sich der jüdische Journalist Konrad Heiden mit Adolf Hitler beschäftigt. Noch bevor die Nazis an die Macht kamen, schrieb er die „Geschichte des Nationalsozialismus“ und 1936 eine wegweisende Hitler-Biografie.

Das zweibändige Werk hat jetzt der Europa Verlag in einer Gesamtausgabe neu herausgegeben. Das Buch hat viele spätere Biografen beeinflusst und ist auch heute noch sehr lesenswert. Dies liegt zum einen an dem lebendigen, journalistischen Stil Heidens, der so gar nicht angestaubt wirkt. Zum anderen fixiert er wie in einem Vergrößerungsglas den Menschen Hitler aus nächster Nähe und gibt so einen unmittelbaren Einblick in die Jahre seines Aufstiegs vom unbedeutenden Bierkellerredner zum Massenagitator.

Heidens intime Kenntnisse beruhten auf Quellen aus dem unmittelbaren Umfeld Hitlers, vermutlich den Strasser-Brüdern. Das macht noch heute den Wert seiner Biografie aus. Mit erschreckender Klarsicht sagte Heiden das Unheil voraus, das Hitler über Deutschland und die Welt brachte.

- Konrad Heiden: Adolf Hitler. Das Zeitalter der Verantwortungslosigkeit. Ein Mann gegen Europa, Europa Verlag, Zürich, 788 Seiten, 34,90 Euro, ISBN 978-3-95890-117-9.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht