mz_logo

Entertainment
Mittwoch, 17. Januar 2018 9

Alte Musik

Das Mittelalter als Spiegel unserer Zeit

Mit „Amor Lontano“ entführt das Münchner Ensemble Estampie seine Zuhörer an den Hof des „Multikulti-Kaisers“ Friedrich II.
Von Louisa Knobloch, MZ

Estampie verweben arabische, italienische, provenzalische oder mittelhochdeutsche Texte und Melodien. Foto: Severin Schweiger

München.Schon die ersten Takte des neuen Estampie-Albums „Amor Lontano“ ziehen den Zuhörer hinein in die Klangwelt des Orients. Hatte sich das Münchner Ensemble für Alte Musik auf seiner letzten CD „Secrets of the North“ noch der Sagenwelt Skandinaviens gewidmet, geht es diesmal in den Süden, genauer: nach Sizilien, an den Hof des Stauferkaisers Friedrich II. (1194-1250). Der Enkel von Kaiser Friedrich Barbarossa wuchs in Palermo auf, sprach besser Arabisch als Deutsch und umgab sich mit christlichen, muslimischen und jüdischen Gelehrten und Dichtern. „Eine Figur wie dieser Multikulti-Kaiser ist immer interessant und in unserer Zeit ganz besonders“, findet Musiker Michael Popp. Als direkten Kommentar zu den aktuellen Ereignissen will er das Album zwar nicht verstanden wissen. „Es zeigt aber, dass das Mittelalter immer wieder aktuell ist und als Spiegel für die Jetzt-Zeit dienen kann.“

Gastmusiker vom „Al Andaluz Project“

Neben Werken von Troubadouren wie Thibaut IV., Falquet de Romans und aus der von Kaiser Friedrich II. begründeten sizilianischen Dichterschule finden sich auf der CD auch Stücke des arabisch-sizilianischen Dichters Ibn Hamdis. Bei der Recherche und im Studio wurden Estampie hier von dem Kanun- und Oudspieler Aziz Samsaoui und der Sängerin Iman Kandoussi unterstützt, die Fans der Gruppe bereits vom Al Andaluz Project bekannt sind.

Das neue Album live erleben

  • Veröffentlichung:

    Das neue Estampie-Album „Amor Lontano“ erscheint am 29. April (GLM Music/Soulfood). Neben Sigrid Hausen, Michael Popp, Ernst Schwindl und Sascha Gotowtschikow sind als Gastmusiker diesmal Aziz Samsaoui und Iman Kandoussi (Al Andaluz Projekt) dabei.

  • Konzerte:

    Ende April geben Estampie drei Konzerte in Bayern: Am 28. April in München (Spectaculum Mundi), am 29. April in Regensburg (Bruderhauskirche) und am 30. April in Unterhaching (Kubiz). Ein weiterer Auftritt ist am 9. September in Selb geplant (Festival Mediaval).

Geschickt verweben die Musiker arabische, italienische, provenzalische oder mittelhochdeutsche Texte und Melodien, wobei die Stimmen von Sigrid Hausen und Iman Kandoussi einen wunderbaren Kontrast bilden. „Am Hof von Friedrich II. haben ja nachweislich Musiker verschiedenster Provenienz gewirkt und vermutlich auch zusammen musiziert“, sagt Popp. Wie das geklungen haben könnte, zeigen die Stücke auf „Amor Lontano“. Der Name des Titelsongs bedeutet „Ferne Liebe“ und beschreibt laut Popp wie der deutsche Minnesang ein ideologisches Konzept, das gegen die damals allgegenwärtige Verrohung der Sitten gerichtet war. Statt Sex und Gewalt ging es hier um Romantik und Poesie, die Troubadoure besangen eine unerreichbare, höfische Dame.

Orientalische Instrumente erzeugen eigene Klangwelten

Neben den einfallsreichen Arrangements begeistert das neue Estampie-Album auch durch die große Bandbreite des Instrumentariums: von der Kastenzither Kanun über Drehleier, Nyckelharpa und Flöten bis zum persischen Santur – einer Art Hackbrett – oder der Dilruba, einem orientalisches Streichinstrument. Mit der Dotar, einer persischen Langhalslaute, hat Multiinstrumentalist Michael Popp für „Amor Lontano“ sogar ein neues Instrument gelernt. „Der Anschlag ist ziemlich virtuos, da habe ich lange daran geübt.“ Wer das Klangerlebnis aus der Stauferzeit live erleben möchte, hat am 29. April in der Bruderhauskirche in Regensburg Gelegenheit dazu.

Hier geht‘s zur Kultur.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht