Jun. Täglich 02.05.2012, 13:22 Uhr

Die Kanzlerin fiebert mit

Auf einen fairen Kampf um die Wahl des wichtigen Amtes! Foto: Federico Gambarini

Auf einen fairen Kampf um die Wahl des wichtigen Amtes! Foto: Federico Gambarini

. In Nordrhein-Westfalen wird ein neuer Landeschef gewählt. Und weil in dem Bundesland die meisten Einwohner leben, ist es besonders spannend, welche Partei wie gut bei den Leuten ankommt.

Nervös von einem Bein auf das andere springen oder spüren, wie das Herz puckert: Wenn man aufgeregt ist, fühlt sich das seltsam an. Auch Politiker sind manchmal nervös, zum Beispiel wenn eine Wahl in einem Bundesland ansteht. Denn dann entscheiden die Bürger: Welche Parteien sollen in den nächsten Jahren bestimmen, was in dem Land passiert? So eine Landtags-Wahl steht in gut einer Woche in Nordrhein-Westfalen an. Am 13. Mai wählen die Menschen in dem großen Bundesland ein neues Parlament. Das Parlament nennt man auch Landtag.

Bisher regieren im Landtag in Nordrhein-Westfalen die Parteien SPD und Grüne. Die Chefin der Regierung ist eine Frau von der SPD. Sie heißt Hannelore Kraft. Sie tritt bei dieser Wahl wieder an. Und sie hofft, dass sie weiterhin Regierungs-Chefin bleibt. So schlecht stehen die Chancen dazu nicht: Das zeigen die Umfragen, die bei den Menschen in Nordrhein-Westfalen gemacht werden. Frau Kraft und ihre SPD würden gerne wieder mit den Grünen regieren, wenn sie gewinnen.

Doch noch jemand anderes will unbedingt Landeschef werden: Norbert Röttgen von der CDU. Viele kennen ihn schon: Er sitzt in Berlin in der Regierungs-Mannschaft der Bundeskanzlerin. Dort entscheidet er als Minister über die Umweltpolitik. Nun will der Mann gerne Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen werden. Was er aber macht, wenn seine Partei nicht an die Macht kommt, hat Norbert Röttgen noch nicht gesagt. Die Frage ist, ob er dann seinen Job als Minister in Berlin aufgibt und im Landtag in Düsseldorf die CDU anführt. Dann müsste sich die Kanzlerin einen neuen Umweltminister suchen...

Doch für die Kanzlerin und ihr Regierungs-Team ist die Wahl aus noch einem Grund spannend: Nordrhein-Westfalen ist das Bundesland mit den meisten Einwohnern. Deshalb zeigt die Wahl ziemlich gut, welche Parteien zurzeit gut ankommen. Und das wiederum kann schon ein Hinweis für eine andere sehr wichtige Wahl sein: die Bundestagswahl. Die findet im kommenden Jahr statt.

Dann entscheiden die Deutschen, ob sie mit der Arbeit der Kanzlerin und ihrer Regierung zufrieden sind. In der Regierung sitzen gerade die Parteien CDU, CSU und die FDP. Zwei davon sind auch bei der Wahl in Nordrhein-Westfalen dabei: die CDU und die FDP. Wie für die beiden die Wahl wohl läuft?

 

Umfrage - Ergebnis

 
 
 
 

Mittelbayerische.de Logo