Kultur 08.03.2013, 07:59 Uhr

Deutsches Theater öffnet 2014 wieder

Nach einer Verzögerung der Renovierungsarbeiten ist garantiert, dass der Spielbetrieb in München am 18. Januar wieder aufgenommen wird.

Im Januar 2014 soll das Deutsche Theater in München definitiv wieder eröffnet werden. Foto: dpa

Im Januar 2014 soll das Deutsche Theater in München definitiv wieder eröffnet werden. Foto: dpa

München. Das Deutsche Theater in München soll nach einer jahrelangen Sanierung nun im Januar 2014 wiedereröffnet werden. Zuletzt gab es Ärger um die eigentlich schon für 2013 geplante Neueröffnung des historischen Hauses im Münchner Zentrum. Die Schlüsselübergabe am 17. Juni wurde abgesagt, nachdem sich die Renovierung in die Länge zog. Nach Angaben der Stadt München ist nun die Aufnahme des Spielbetriebes am 18. Januar garantiert. Der Termin sei von allen Beteiligten verbindlich vereinbart worden.

Zuvor soll die Betriebsgesellschaft das für mehr als 90 Millionen Euro umgebaute Theater in den Sommermonaten übernehmen und spielfertig vorbereiten. Zur Wiedereröffnung ist zunächst eine Gala der Münchner Philharmoniker geplant, danach steht in dem bekannten Musicaltheater Leonard Bernsteins Klassiker „West Side Story“ auf dem Programm. Das Stück feierte einst im Jahre 1961 seine Europa-Premiere im Deutschen Theater. Der Vorverkauf für die Januar-Aufführungen soll am 23. März beginnen.

„Der Theaterbetrieb kann nun mit allen Möglichkeiten, die das sanierte Haus bieten wird, ausreichend vorbereitet und getestet werden, damit der Spielbetrieb im neuen alten Haus ab Januar gewohnt reibungslos läuft“, sagte der Aufsichtsratsvorsitzende der Betreibergesellschaft, Münchens dritter Bürgermeister Hep Monatzeder (Grüne). Das mehr als 100 Jahre alte Gebäude in der Schwanthalerstraße wird schon seit 2008 nicht mehr bespielt. Die Vorstellungen des Deutschen Theaters finden derzeit noch in einer Interimsspielstätte statt, einem Theaterzelt in Fröttmaning in der Nähe der Allianz-Arena. Dort endet allerdings bereits in zwei Wochen der Spielbetrieb. (dpa)

 

Umfrage - Ergebnis

 
 
 
 

Mittelbayerische.de Logo