Oberpfalz & Bayern 22.08.2012, 18:21 Uhr

Wertvolles historisches Instrument gefunden

Im Gebäude der Druckerei J. E. von Seidel in Sulzbach-Rosenberg ist ein Tangentenflügel aus dem Jahr 1790 entdeckt worden. Weltweit gibt es davon nur 20.

Das Gebäude der Historischen Druckerei Seidel in Sulzbach-Rosenberg birgt viele Geheimnisse: Anfang 2008 wurde dort eine unbekannte Bildergeschichte von Wilhelm Busch entdeckt. Nun wurde ein wertvolles Instrument gefunden. Foto: dpa

Das Gebäude der Historischen Druckerei Seidel in Sulzbach-Rosenberg birgt viele Geheimnisse: Anfang 2008 wurde dort eine unbekannte Bildergeschichte von Wilhelm Busch entdeckt. Nun wurde ein wertvolles Instrument gefunden. Foto: dpa

Sulzbach-Rosenberg. In den Gebäuden einer ehemaligen Druckerei in Sulzbach-Rosenberg ist ein wertvolles altes Instrument entdeckt worden – ein Tangentenflügel aus dem Jahr 1790. Weltweit soll es davon nur noch 20 geben. Auch Mozart besaß ein solches Instrument, eine Mischung aus Hammerflügel, Cembalo und Clavichord. An diesem Donnerstag (23. August) wollen Experten den Fund der Öffentlichkeit präsentieren.

Vor etwa drei Jahren sei das Instrument entdeckt worden, sagte Stadtheimatpfleger Markus Lommer am Mittwoch. Forscher und Restauratoren hätten sich darum gekümmert. Künftig soll es im unterfränkischen Miltenberg im „Claviersalon“ als Leihgabe zu sehen sein, für Konzerte aber auch immer wieder nach Sulzbach-Rosenberg transportiert werden. Ein erstes Konzert soll es bereits an diesem Freitag (24. August) geben.

Die historischen Gebäude der einstigen Druckerei J. E. von Seidel stehen schon seit einigen Jahren für Forschungszwecke zur Verfügung. Seit 2006 werden die Gegenstände darin katalogisiert. Anfang 2008 wurde dort beispielsweise eine bislang unbekannte Bildergeschichte von Wilhelm Busch entdeckt. Die jeweiligen Besitzerfamilien hätten durch die Jahrhunderte hindurch eine große Sammelleidenschaft bewiesen, sagte Lommer. (dpa)

 

Umfrage - Ergebnis

 
 
 
 

Mittelbayerische.de Logo