Polizeimeldungen aus Bayern 06.01.2012, 00:00 Uhr

Verkehrslage Mittenwald/Scharnitz

B2, MITTENWALD, Lkr. Garmisch-Partenkirchen. Aufgrund der starken Schneefälle schon in der Nacht auf 06.01.2012 und der gefährlichen Lawinenlage empfahl die Lawinenkommission (Mittenwald und Scharnitz) eine Sperrung der B 2 (Schranken-Verteiler Nord und Grenze B 177). Auf Anordnung des Landratsamtes von 07.55 Uhr wurde diese Sperrung angeordnet.

Aufgrund des Schneechaos und der Sperrung war nur noch die Strecke über Leutasch - nur mit Schneeketten - befahrbar. Erhebliche Schwierigkeiten hatten auch die Räumfahrzeuge. Die Polizei musste aufgrunddessen bis zur Schließung der Schranken, die Verkehrsumleitung übernehmen. Einen erheblichen Aufwand stellt die Uneinsichtigkeit von Pkw Fahrern dar, da sie entsprechende Schilder, wie z.B. „Schneekettenpflicht“ nicht beachteten. Aufgrund der Missachtungen kam es immer wieder zu Straßensperrungen wegen steckengebliebener Fahrzeuge. Die Polizei musste einige Bußgelder verhängen.

(Pressemeldung der Polizeiinspektion Mittenwald v. 06.01.2012, 12.30 Uhr)

Bitte beachten Sie auch die aktuellen Verkehrshinweise auf www.bayerninfo.de!

Stand 06.01.12, 17.00 Uhr:

06.01.2012 00:38 Uhr, gültig bis 08.01.2012 20:00 Uhr
Grenzübergang Mittenwald-Scharnitz und Bereich Österreich B 177 Seefelder Str.: Wegen eines Erdrutsches auf österreichischer Seite ist die B 177 zwischen Pass Zirler Berg und Reith bei Seefeld in beiden Richtungen gesperrt. Die Dauer der Sperrung ist derzeit nicht absehbar. Auf österreichischer Seite ist eine Umleitung, jedoch nur für Pkw ohne Anhänger, eingerichtet. Den Fahrern aller anderen Kfz-Arten aus Richtung Mittenwald wird deshalb empfohlen den Bereich großräumig zu umfahren.

06.01.2012 15:40 Uhr, gültig bis 06.01.2012 19:40 Uhr
Landkreis Garmisch-Partenkirchen: Staatsstraße 2042, Mittenwald Süd - Leutasch, in beiden Richtungen Schneekettenplicht. Ebenfalls im weiteren Verlauf in Österreich.

www.polizei.bayern.de

 

Umfrage - Ergebnis

 
 
 
 

Mittelbayerische.de Logo